Hotel Stillebach, St. Leonhard/A: Stille am Bach

first_class_06_07_2013

Fotos: Hotel Stillebach Stille am Bach Auf der Suche nach einer neuen Heimat führte der Weg der Familie Walser vor einigen Jahrzehnten ins Tiroler Pitztal. Dort fand sie Stille – der passende Ort also für das Hotel Stillebach. Das ganze Biohotel Stillebach von Familie Melmer in St. Leonhard im Pitztal atmet die Lebensweise eines typischen Tiroler Hochtals. Um hier oben auf 1.400 m überleben zu können, mussten die Bewohner in die Natur hineinhören. Für Familie Melmer, die Nachfahren von Familie Walser, bedeutete das vor allem, mit der Natur zu leben. Das blieb auch mit der Umwandlung in ein Hotel im Jahr 2009, so als Trudi Melmer das Haus von ihrem Bruder übernahm und den Namen in Stillebach änderte. „Der Name ist Programm des Hauses. Bei uns ist es sehr ruhig – im Haus und in der Umgebung“, verdeutlicht die Besitzerin. „Bio leben wir schon sehr lange. Dazu gehört für uns nicht nur ein ressourcensparendes Leben und ein authentisches Essen, sondern auch der Umgang mit den Menschen – eben 100 % Bio.“ Das umfasst auch, dass man im Hochtal nicht immer alles haben muss, sondern mit dem lebt, was das Hochtal jeweils bietet. Der Beitritt zu den BIO-Hotels im Januar 2012 war daher nur ein konsequenter Schritt. Aufgrund der Höhenlage ist Familie Melmer auf Lieferanten angewiesen. „Bei Rindfleisch legen wir Wert auf heimische Zulieferer. Daneben haben wir selbst einen Hühnerstall, Schafe und Ziegen sowie einen Kräutergarten. Auf einen Gemüsegarten müssen wir wegen der Höhe leider verzichten“, erklärt Trudi Melmer. Auftakt BIO-Hotels Doch bei aller Stille finden die Gäste auch zahlreiche Sportmöglichkeiten – ob Skifahren oder Wandern – und bescheren dem Hotel eine souveräne Aufenthaltsdauer von durchschnittlich 14 Tagen im Sommer und sieben Tagen im Winter. Dafür stehen 32 Zimmer zur Verfügung, die in den letzten Jahren nach und nach überarbeitet und nach baubiologischen Gesichtspunkten erneuert wurden. Lerchenholzböden, Zirbenholzmöbel oder Bettwäsche aus Naturmaterialien sind nun die vorherrschenden Akzente. Teile des Hauses hingegen sind über 400 Jahre alt, etwa die dunkle Wand, die früher ein Teil der Hausmauer war. Auch das ist eine Philosophie von Familie Melmer. „Wir behandeln den Altbestand mit Respekt, möchten ihn erhalten und Neues wird sorgfältig hinzugefügt. Dabei versuchen wir aber nicht, das Neue auf alt zu trimmen.“ „Am 29. und 30. Juni findet bei uns der ,Auftakt BIO-Hotels‘ statt, bei dem wir den Beitritt zur Hotelkooperation endlich feiern“, erklärt Trudi Melmer. Zu diesem Anlass führt u. a. das Landestheater Ritter Odilo ein Stück auf, und ein LKW erhält eine Airbrush-Bemalung. Begleitet werden die beiden Tage von Köstlichkeiten aus der Bio- Küche. lis SAUBERKEIT KANN MAN ÜBRIGENS AUCH MIETEN! Ihr starker Partner für Mietwäsche – bundesweit vertreten, flexibel vor Ort Servitex GmbH Tel. 030 - 26 93 07 00 info@servitex.de www.servitex.de Die Ludwig Gruber Brunnwald 400 400,• A- A-6465 6465 Nassereith Nassereith Tel.Tel.: + +43-(43-(0)0)664-664-444 4448728 87 28 www.biohotels.info Hotel Stillebach A-6481 St. Leonhard www.stillebach.at hotelkonzepte 6-7/2013 21


first_class_06_07_2013
To see the actual publication please follow the link above