Page 13

first_class_06_07_2013

Mit richtiger Preisstrategie zum Erfolg den: vom Yield Management über die Wahl der richtigen Partner und dem Empfehlungs-marketing bis zum Online-Marketing. Ent-scheidend ist aus Sicht von Carolin Brauer jedoch, dass für perfekte Service-Momente vor Ort gesorgt wird. Ihre Empfehlung: Den Gast während seines Aufenthalts so be-geistern, dass er seine Meinung online und einer 17-jährigen Erfahrung in der Betreu-ung von aktuell 372 Hotels und Hotelgrup-pen. An den einzelnen Stationen erwartet die teilnehmenden Häuser ein spannender Mix aus einer Präsentation zum aktuellen Stand des weltweiten Online-Vertriebs, der Vorstellung innovativer Tools, z. B. zur Stär-kung des Eigenvertriebs, und einem indivi-duellen Speed-Dating. QR Roadshow 2013: 12.06. Düsseldorf, 04.09. München, 05.09. Stuttgart, 06.11. Berlin An den einzelnen Roadshow-Stationen können neben QR-Partnerhotels auch interessierte Hoteliers und ihre Reservierungsteams teilneh-men. offline weitergibt. Bei der Roadshow 2013 gibt das QR-Team konkrete Empfehlungen Anmeldung: für die richtige Vertriebsstrategie und das www.qr-hotels.com/roadshow_2013_de richtige Preis-Leistungsverhältnis für das individuelle Hotel. Dabei schöpft es aus INFO In vielen Hotels und Gastronomiebetrieben sind integrierte Kassen-/Hotelsysteme unverzichtbar. Um sicher und aktuell zu bleiben sowie den Wünschen der Gäste nach Schnellig-keit und Komfort gerecht zu werden, müssen sie laufend aufgerüstet werden. SIX Payment Services, die Nummer eins für Hospitality-Lösungen in Europa, bietet die „Hospita-lity Solution“ mit maximaler Sicherheit an. Sie sorgt für eine sichere und verlässliche Abwicklung von Kartenzahlungen und lässt sich dank der Zahllösung 3C Integra nahtlos in Ihr bestehendes, hoteleigenes System integrieren. Damit wird das Bezahlen und Abrechnen noch schneller, einfacher und bequemer. DCC: Gewinn für Sie und Ihre internationalen Gäste Mit der dynamischen Währungsumrechnung (DCC) sind Sie auch für internationale Gäste ein vorzüglicher Gastgeber und profitieren selbst von einem gesenkten Disagio. Das Zahlterminal identifiziert die Kartenwährung und rechnet den Kaufbetrag in die Währung der verwendeten Karte um. Länderübergreifender Partner mit komplettem Sortiment Bei SIX erhalten Sie sämtliche Services rund um den bar-geldlosen Zahlungsverkehr aus einer Hand – von der Be-ratung rund um Zahlterminals bis hin zu komfortablen Lö-sungen für die Zahlungsverarbeitung in unterschiedlichen Währungen. Internationale Hotelketten profitieren zudem von der Präsenz von SIX an 13 eigenen Standorten sowie Partnerschaften in 33 Ländern. Kontaktieren Sie uns. Wir beraten und unterstützen Sie gerne. www.six-payment-services.com/hospitality Ihr Ansprechpartner: Stefan Pistner, Key Account Manager Tel. (069) 95 93 22 71 2 stefan.pistner@six-group.com ANZEIGE Bargeldlose Zahlungssysteme mit maximaler Sicherheit NEU: Alles über Hospitality in zwei Minuten Begeben Sie sich mit Mr. und Mrs. Green im Film auf eine Städtereise nach Berlin und erleben Sie, wie ein-fach bargeldloser Zahlungsverkehr sein kann. Die Filme sind jetzt online verfügbar! Mehr Mut zum wirtschaftlich sinnvol-len Preis, fordert die Vertriebsexpertin Carolin Brauer. Die Geschäftsführerin von Quality Reservations in Langenhagen bei Hannover hat daher das Jahr 2013 unter das Motto „Unser Preis stimmt!“ gestellt. „Der Preis ist das am häufigsten diskutierte The-ma in unserer Branche. Zugleich besteht hier ein großer Bedarf an online-vertrieb Warum Hotels den richtigen Preis brauchen, um Gäste zu begeistern und zu investieren, ist Thema der Roadshow von Quality Reservations. Mit der richtigen Preisstrategie Gewinne erzielen: Carolin Brauer und Angela Friedrichs-Özdemir von Quality Reservations erklären, wie das funktioniert. Foto: Quality Reservations Deutschland Beratung, um die Möglichkeiten optimal zu nutzen“, so die Branchenkennerin. „Ver-kauft wird nicht nur über den Preis, sondern vielmehr über besondere Leistungen und Services mit emotionalem Mehrwert für den Gast. Für die Hotels ist es wichtig, die best-möglichen Raten zu erzielen, um ihren Gäs-ten genau dieses Plus an Gastgeberqualitä-ten bieten zu können.“ Um diesen Preis am Markt zu verkaufen, muss die Klaviatur des Online-Vertriebs professionell gespielt wer-


first_class_06_07_2013
To see the actual publication please follow the link above