Page 26

first_class_05_2013

– Richtung Genuss! Auf der Internorga 2013 hatten wir das Vergnügen, mit Laurent Noppe zu sprechen, der auf der Messe das Unternehmen Bridor de France vertrat. Das französische Unternehmen Bridor produziert und vertreibt hochwertige Back- und Konditorwaren. Die Fachleute aus Hotellerie und Gastronomie haben Recht, wenn Sie sich für Bridor und des-sen Angebot an Frühstücksprodukten entschei-den – sei es für ein Buffet, den Room-Service oder für Verkaufsstellen. Das von Bridor angebotene Sortiment lässt keine Wünsche offen: Von Feingebäck im Klein-format bis hin zu größerformatigen Köstlichkeiten ist alles dabei. Bridor bietet traditionelle Croissants, Pains au chocolat und Rosinenschnecken mit feinster Butter, aber auch originellere Leckereien wie Torsades mit Schokolade, Himbeeren, Aprikosen oder Cranber-ries. Bridor hat darüber hinaus eine große Auswahl an qualitativ hochwertigem französischem Brot, wie das berühmte französische Baguette, im Sortiment. Das Brot wird im Steinofen vorgebacken. Dank des umfangreichen Frühstücksangebots von Bridor kann man mit köstlichen Produkten genussvoll in den Tag starten. Herr Noppe, was können Sie uns zu dem Unternehmen Bridor de France erzählen? Bridor stellt seit über 20 Jahren qualitativ hochwerti-ges Gebäck und Brot für die Hotellerie und Gastrono-mie her. Das Einhalten der französischen Backtradition liegt uns dabei stets besonders am Herzen. Unsere gold-farbenen, zartblättrigen Croissants z. B. zeichnen sich durch ihre Vollmundigkeit aus und werden durch einen buttrig-karamelligen Geschmack abgerundet. Seit zehn Jahren haben wir uns ganz dem Brot verschrieben und uns auf die Kreation von ausgefallenen Brötchensorten spezialisiert, die wir für unsere hochkarätige und stets anspruchsvolle Kundschaft produzieren. 2012 sind wir in den Markt für Konditorwaren eingestiegen und ha-ben mit unserem Sortiment aus Macarons und Petits Fours, die von der traditionellen französischen Kondi-torkunst inspiriert wurden, für Aufsehen gesorgt. Wie heben Sie sich in Ihrer Branche von den anderen Marktteilnehmern ab? Zunächst einmal durch die Verwendung von edlen und erstklassigen Rohstoffen, wie der Kuvertüre Cacao Barry, die wir bei unseren Konditorwaren verwenden. Bridor steht aber auch für gleich-mäßige Produkte von stets hoher Qualität. Wir bieten ein umfangreiches Sortiment von tiefgekühl-ten vorgebackenen Steinofen-Broten und un- und vorgegärten Feinbackwaren an. Dabei ist unser ge-samtes Produktangebot stets einfach zu verwenden, anzurichten und kann bei allen Anlässen serviert wer-den: am Tisch, auf dem Frühstücksbuffet, als Snack, bei Empfängen, für Zwischendurch bei Seminaren etc. Außerdem stehen wir unseren Kunden ganzjäh-rig auch als technische Berater zur Seite. Wir setzen alles daran, um Ihnen zu jeder beliebigen Tages- oder Nachtzeit einen kurzen Augenblick des Genusses zu bescheren. Beim Besuch Ihres Messestandes haben wir festgestellt, dass Sie eine große Anzahl von neuen Produkten vorstellen.Genau, jedes unserer Produktsortimente wurde mit neuen Produkten bestückt, die ebenso lecker wie ori-ginell sind. Hier haben wir zunächst einmal die drei neuen Roulés mit feinster Butter aus dem Sortiment Arc en Ciel Une Recette Lenôtre Professionnel: Lit-schi, Maronencreme und Orange. Für leichte Snacks voller Genuss bieten wir unsere vier Mini-Panier-Blät-terteigtaschen mit mediterranen Aromen an. Speziell für die Gastronomie haben wir zwei neue elegante und zugleich rustikale Brötchen für die Reihe Une Recette Lenôtre Professionnel entworfen: Für das eine haben wir einen süßen Buchweizen-Sauerteig verwendet, bei dem anderen handelt es sich um ein richtiges Roggen-brötchen. Zu guter Letzt gibt es natürlich noch unsere Windbeutel-Kollektion Choux Paris B. mit Signatur von Bridor Une Recette Lenôtre Professionnel, eine Hommage an den Paris-Brest, den großen Klassiker der französischen Konditorkunst. Jede Geschmacks-richtung steht für eine Destination, dabei geht es von Tokio über Sansibar bis nach New York. Bridor – Anuga, Halle 4.1, Stand D040, vom 5. bis zum 9. Oktober 2013 Unsere Erfolgsmarken 26 5/2013


first_class_05_2013
To see the actual publication please follow the link above