Hotelkonzepte - Das Stue Hotel, Berlin: Der Hauptstadt-Salon

first_class_04_2013

Fotos: Das Stue Hotel Der Hauptstadt- Salon Das neue Berliner Boutique Hotel und Mitglied von Design Hotels™ liegt inmitten des grünen Tiergartens und ist in dem denkmalgeschützten Gebäude der ehemaligen Königlich Dänischen Gesandtschaft untergebracht – von 1938 bis 1940 vom KaDeWe-Architekten Johann Emil Schaudt errichtet. Nachdem das Gebäude 1978 von Dänemark an eine Wohnungsbaugesellschaft verkauft wurde, blieb es jedoch vorerst ungenutzt. Investoren für das neue Hotel, dessen Bau im März 2009 startete, sind drei Familien aus Spanien, Andorra und Panama, die Berlin bewusst als Standort gewählt haben. Betrieben wird Das Stue Hotel nun von der neugegründeten Hotel Drakestraße Betriebsgesellschaft in Berlin. Die Eröffnung verzögerte sich immer wieder aufgrund der komplizierten Denkmalschutzbestimmungen. „Darüber hinaus haben sich die Eigentümer, nachdem sie Berlin ein bisschen besser kennengelernt haben, entschieden, zur Innendesignerin Patricia Urquiola zu wechseln“, erklärt Jean-Paul Dantil, Managing ereits bei der Ankunft heißt eine steinerne Lobbyhalle mit zwei majästetischen Treppenaufgängen und einer Krokodilkopfskulptur die Gäste willkommen. Das Gebäudekonzept stammt von den Potsdamer Axthelm Architekten, für das Zusammenspiel von historischer Fassade und modernem Interieur in den öffentlichen Räumen und der dreistöckigen Bibliothek zeichnet die spanische Designerin Patricia Urquiola verantwortlich. Sie arbeitet mit natürlichen Holzmaterialien, gedeckten Farben sowie hellen Farbtupfern und Kupfer. Lederne Nashörner, Büffel und Nilpferde schaffen dabei die warme Atmosphäre eines Rückzugsorts mit Bezug zum Berliner Zoo. „Das Hotel ist luxuriös, aber nicht nur Luxus im materiellen Sinne. Es gibt so vieles, dass auf den ersten Blick nicht zu erkennen ist – ich nenne es ‚augmented reality‘“, beschreibt Patricia Urquiola ihre Idee zum Das Stue Hotel. Für ein individuelles Aussehen der Mitarbeiter ist der Designer Itamar Zechoval verantwortlich, der mit dem Berliner Modelabel „Dandy of the Grotesque“ für seine maßgeschneiderten Herrenanzüge bekannt ist. B Mit ganz eigenem Design und Zoozitaten sticht das neue Stue in Berlin tatsächlich aus der großen Hotelvielfalt heraus.


first_class_04_2013
To see the actual publication please follow the link above