Page 16

first_class_04_2013

Fotos: Heinrichsdobler, Kantoci 1 und 2: Branchenpartner der Spültechnik (Thomas Loos, Meiko; David Reinhart, Bettina Weiser, Hobart) und der Convenience-Branche (Claus-Peter Hanke, Unilever Food Solutions, Dr. Torsten Dickau, Nestlé Professional; Rainer Laabs, Hilcona) im Gespräch. 3: Christine Brode und Robert Maaßen (Vandemoortele). 4: Hubert Bohner, Bohner. 5: Kirsten Lichtinger und Ralph Kölch (Winterhalter) 6: Tatjana Wenz, Josef Stöckle, Marion Voggeser (Edna International) 2 1 3 Drei. In der neuen Ka-tegorie Food- Konzepte setzte sich Salomon Food- World als Trendsetter für Fingerfood v. a. dank der Bewertung durch Gas-tronomen und Caterer durch. Die herausragende Qualitätsnote, die der handwerkliche Grundge-danke von Block Menü mit sich bringt, verhalf dem Unternehmen zu Platz 2. Der dritte Sieger, Barilla Deutschland, konzentriert sich zwar eher auf Grundprodukte, punk-tete aber besonders durch seinen Service – ein Erfolg, der wohl auf den Rundum-Sorglos-Konzepten beruht. Um die Spannung aufrechtzuerhalten, wurde der Programm-Höhepunkt des Abends danach kulinarisch mit orientalischen Köstlichkeiten unterbrochen. Die Technik zum Schluss Der zweite Teil der Preisverleihung wurde mit der Katego-rie Gartechnik eröffnet. Diese führt mit Rational ein her-ausragender Sieger an, der im Vergleich mit allen 488 abgefragten Unternehmen eine der besten Gesamt- sowie Qualitätsnoten erzielte. Der zweite Sieger MKN konnte seine Platzierung aus dem Vor-jahr halten bzw. sogar verbessern. So holte MKN im GV-Bereich auf und überzeug-te durch die Qualität sowie v. a. in der Hotellerie. Palux zog durch sein gutes Preis-Leistungs-Verhält-nis in Hotellerie und Gastronomie unter die ersten Drei und punktete wohl auch durch die Pla-nungskompetenz. 4 Die Spültech-nik 5 kristal-l i s i e r t e s i c h als die Katego- rie mit den engsten Ab-ständen zwi-schen den Platzierten h e r a u s . An die S p i t z e s e t z t e sich der Vorjahres-zweite Meiko, der im Bereich Qualität aufholte und herausragend im Segment GV abschnitt. Durch das Kopf-an-Kopf-Rennen ver-drängt wurde der 2. Sieger Winterhalter, obwohl er sein gutes Vorjahresergebnis in etwa halten konnte. Winterhalter schnitt gleichmäßig stark bei allen drei Zielgruppen ab. Stabil auf dem 3. Platz hielt sich Hobart. In der neuen Kategorie Ausga-besysteme überzeugte Blanco Professional durch seine Bekannt-heit und die Qualitätsnote und holte im Vergleich zum Vor-jahr in der Hotellerie auf. Der zweite Sieger Beer Grill, im Vergleich zu den anderen ein reiner Spezialist auf die-sem Gebiet, schnitt besonders gut in der Gastrono-mie und der GV ab. Die hohe Bekanntheit und eine gute Servicenote sicherten Hupfer Platz 3. Um auch kleineren Marktbegleitern ge-recht zu werden, erstellte das Marktfor-schungsteam erstmals ein Ranking der „Küchenhelfer“. Hier setzte sich Bartscher v. a. dank des Preis-Leistungs-Verhältnis-ses und der herausragen-den Bewertung durch Gastronomen auf Platz 1. Durch sein Portfolio an Klein-geräten u n d „Erstklassige Qualität, hervor-ragende Produkte, einmaliger Kundenser-vice und bestes Image. Ednas tägliches Bestreben liegt darin, alle Bereiche permanent zu verbessern, damit die Kunden stets davon profitieren. Dieses Bestreben haben die Leser auch 2013 honoriert und Edna erneut auf Platz 1 in der Kategorie Backwaren gewählt. Das zeigt uns, dass unsere Ziele richtig sind. Das Unternehmen und alle Mitarbeiter freuen sich über diesen besonderen Leserpreis, das Vertrauen und sagen herzlichen Dank!“ Josef Stöckle, Vertriebsleitung Edna International GmbH


first_class_04_2013
To see the actual publication please follow the link above