Page 57

first_class_03_2013

ANZEIGE ECOSOURCE Airless Spender von AFICOM Innovativ, ökonomisch, revolutionär: Der neue Dispenser des renommierten französischen Familienunternehmens AFICOM hat’s in sich. SAUBERKEIT KANN MAN ÜBRIGENS AUCH MIETEN! Ihr starker Partner für Mietwäsche – bundesweit vertreten, flexibel vor Ort Servitex GmbH Tel. 030 - 26 93 07 00 info@servitex.de www.servitex.de Besuchen Sie Servitex auf folgenden Messen: ITB Berlin - 06.-10.03.2013 Messe Berlin, Halle 8.1 / Stand 130 AFICOM hat sich wieder etwas Besonderes ausgedacht: einen Dispen-ser aus zwei cleveren Komponenten – einer einfach zu montierenden Wandhalterung und einem genialen „Airless“-Nachfüllbeutel. In dieser Kombination ist er eine kleine Umweltsensation: Die Basis besteht aus recycelbarem Kunststoff. Als wahres Multitalent ist der Inhalt des „Airless“-Nachfüllbeutels zudem vakuumverschweißt, was ihn zum weltweit ersten Spender für Kosmetikprodukte macht, die keine Konservierungsstoffe enthalten. Dabei ist er mit 375 ml Inhalt prall gefüllt und extrem ökono-misch. Ein leichter Druck auf die Spenderbox genügt und der „Airless“-Nachfüllbeutel gibt exakt nur 2 ml ab – natürlich ohne zu tropfen. Zudem lässt er sich zu 98 % leeren, und was übrig bleibt, ist quasi nichts: Gerade mal 11 g wiegt der leere Beutel. Bleibt noch die attraktive Optik zu erwähnen: Der *ECOSOURCE Air-less Spender in elegantem Schwarz oder edlem Silber macht sich bestens in der Dusche oder neben dem Waschbecken. Selbstverständlich lässt er sich auch ganz nach Kundenwunsch individualisieren. Die Kette Campanille (mit 383 Hotels) und die Kooperation Logis (mit 2.600 Hotels) haben sich schon lange für dieses System entschieden. Übrigens: AFICOM hat nicht nur den ECOSOURCE Airless Spender im Portfolio, sondern auch über 30 Kosmetiklinien mit Flakons oder Tuben, darunter bekannte Marken wie Clarins, Mugler oder Yves Rocher... Zudem ist es möglich, für jeden Kunden maßgeschneiderte Ideen zu ent-wickeln – von der Kreation bis zum fertigen Produkt. Viele namhafte Hotels und Ketten wie La Mamounia, Radisson Blu, Relais & Châteaux, um nur eini-ge zu nennen, vertrauen dem Unternehmen seit Jahren. AFICOM, ein weiterer Stern für Ihr Hotel. *ECOSOURCE ist mit dem EU Ecolabel und dem skandinavischen Umweltgü-tezeichen Nordic Ecolabel für umweltfreundliche Qualitätsprodukte ausgezeichnet und erfüllt die Norm ISO 22716. AFICOM contact@aficom.fr • www.aficom.de Tel. +49 (0) 30 428 000 81 • Fax. +49 (0) 30 428 000 80 7, rue Edmond Roger • F-75015 Paris Fotos: Corso Saunabau, Floringo, Based on IT, Igefa  Profi-Frottier überall: Vom Spa- über den Massa-ge- bis zum Beauty-Bereich – weiche Frottierprodukte für den Dauereinsatz zählen zum Sortiment des Frottier- Veredelungsspezialisten Floringo und bleiben wegen der hochwertigen Material-zusammensetzungen und Verarbeitung formstabil, weich und saugfähig. Für Sauna & Spa gibt es z. B. im Waffeldesign gewebte Tücher, die massieren. Bademäntel im Full-Body-Schnitt bieten ohne lange Seitennähte hohen Tragekomfort. Alle Frottierwaren sind kochwasch- und trocknergeeignet und mit dem Öko-Tex-Standard 100 zertifiziert. www.floringo.de  Starline im Bad: Für mehr Design im Hotelbad sorgt die neu gestaltete Starline Hotelkosmetik und Accessoires von Igefa mit reichhaltigen Inhaltsstof-fen. Vom Bath & Shower Gel mit Kornblumenextrak-ten über das Hair & Body-Shampoo mit weißer Nessel bis hin zur Feuchtigkeit spendenden Bodylotion und der pflanzlichen Handseife – in Kombination mit den Spendersystemen und passenden Accessoires steht ein qualitätsstarkes Gesamtkonzept bereit, das den Gast vom Standard des Hotels überzeugt. www.igefa.de  Allzeitplaner: Mit dem webbasierten Wellness-planer XaraSpa, entwickelt von Based on IT und Aldiana, lassen sich Personal und Behandlungsräu-me auf Verfügbarkeit prüfen und Termine von jedem Ort aus online vergeben – ob beim Einchecken oder beim externen Partner. Berücksichtigt werden auch Vor- und Nachbereitungszeit, Ausstattung und spezi-elle Personalkenntnisse. www.based-on-it.de  Individuelle Lage: Corso Saunabau fertigt in-dividuelle Modelle an, die bis zur selbstgewählten Außenverkleidung reichen. Ob klassische Holzver-täfelung, Verblendung mit farbigen Wandpaneelen oder eine verglaste Front – die Sauna passt sich dem Ambiente an. Im Kabineninneren betont u. a. die Holzauswahl die eigene Note. www.corso-saunabau.com 3/2013 57


first_class_03_2013
To see the actual publication please follow the link above