Outdoor: Großschirme: Die Wahl des Schattens

first_class_03_2013

Foto: C4sun Die Wahl des Schattens Sonnenschirme sind heute auf den Terrassen in ihren vielfachen Designs zu wichtigen Gestaltungselementen avanciert. Sie schützen dabei jedoch nicht nur vor Sonnenstrahlen, sondern auch vor Wind, Regen und Straßenlärm, und die-nen als Unterstand für Raucher. Welches Schirmsystem passt, hängt vor allem vom Stil des Hauses, dem geplanten Einsatz und vom Budget ab. Viele Hersteller, aber auch Online-Marktplätze wie Lusini.de, beraten Hotels hierbei ganz individuell. Immer beliebt ist der klassische Rund-schirm, im Trend liegen zudem eckige Schirme ohne Volant und große Eventschir-me, die fest im Boden verankert sind und die gesamte Terrasse überspannen. Bei der Wahl des Schirmständers ist die Stabilität, Flexibilität und Befestigung entscheidend. Für den klassischen Mittelstockschirm z. B. werden in der Gastronomie fast nur Stän-der mit Stein-, Marmor- oder Stahlplatten verwendet. Für Großschirme empfiehlt sich eine Anker- bzw. Bodenhülse, die direkt in den Boden betoniert wird und die Terrasse komplett nutzbar macht. Ein komfortables Schließsystem ist das Teleskopsystem, bei dem die Schirme nach oben schließen und der Gast ungestört sitzen bleiben kann. Damit die Schirme lange ihre strahlende Farbe behalten, sollte die Bespannung darüber hinaus aus lichtech-tem und verrottungsfreiem Material beste-hen. May Schirm-Systeme weist hier auch auf die Bedeutung des UV-Schutzes hin. Generell gilt dabei, dass die Schutzwir-kung eines Sonnenschirms umso höher ist, je dicker und dichter der Stoff ist. Um vergleichbare Werte zu erhalten und einheitliche Mes-sungen durchführen zu können, sind Normen und Prüfmetho-den, die sich mit dem Sonnen-schutzfaktor befassen, entwickelt C4sun Sonnenschirme sind auf der Terrasse Blickfang und Schutz in einem. Doch nach welchen Kriterien sollte man sie auswählen? worden. Die „strengste“ Methode, die auch bei allen Ampelschirmen und Gastronomieschirmen von May ange-wandt wird, ist die Norm „UV-Standard 801“. Bei ihr wird die Messung am gedehnten, nassen Textil, das mechanische Abnutzung aus weist, durchgeführt. Der Sonnenschutz-faktor für Textilien besagt dabei, wie viel Anzeige 120 x 90:24 Std. Gastlichkeit AZS 22.02. 23.01.2013 10:07 Seite 1 länger man ohne sonstigen Schutz in der Sonne verweilen kann. Die Schirme von May z. B. weisen je nach verwandtem Stoff und Farbe einen sehr hohen Ultra Violet Protection Factor zwischen 40 und 80 auf. Wenn es um hochwertige Schirme für alle Hotel- und Gastronomielagen geht, so hat auch Glatz eine große Spezialauswahl für die Branche im Portfolio. Schirmmodelle wie Castello®, Palazzo®, Fortino/Fortero®, Sombrano® oder Ambiente® bestehen da-bei aus einem hochwertigen und robusten Material und verfügen über unterschiedli-che Spannbreiten. In der Form und Größe frei kombinierbar, lassen sich die Schirme auf Wunsch auch mit Beleuchtung, Motor und Funkanlage ausstatten, zusätzliche Heizstrahler sorgen bei frischen Tempera-turen für Wärme. Mit seinen High-end-Sonnensegeln hat C4sun (F. o.) eine absolute Neuheit auf dem Markt der Beschattungssysteme plat- Großschirme Werbeschirme Windschutzwände u.v.m. www.k-design.biz Wir stellen aus, kommen Sie uns besuchen! K-Design Großschirme und Windschutz GmbH Tel.: 0 24 51- 91 12 80 Fax: 0 24 51- 911 28 28 Kaufen Sie direkt beim Hersteller! Winner 2012 Internorga Halle B7 Stand 121 46 3/2013


first_class_03_2013
To see the actual publication please follow the link above