Page 11

first_class_03_2013

Fotos: Wellness Hotels & Resorts Mehr Selbstreflexion üben „Auf der einen Seite klagt die Wellnessbran-che über rückläufige Vorbuchungszahlen, auf der anderen Seite steigen Kennzahlen im Spa durch unkomplizierte Verhaltensänderungen im Team, Sales und Marketing“, betont Dagmar Rizzato. Gemeinsam mit Dr. Manfred Kohl von Kohl & Partner referiert die Beraterin beim ITB Fachforum Wellness am 7. März 2013 in Halle 7.3. über die aktu-ell wichtigsten Kennziffern im europäischen Wellnessmarkt und macht deutlich: „Selbst-reflexion, Innovation, Gastnähe und Umset-zungskonsequenz sind die Erfolgsformeln, um Gästen Mehrwert zu bieten und Umsätze zu steigern.“ In diesem Sinne sorgt auch Anna Bjurstam, Geschäftsführerin der Spa- Beratung Raison d’Etre, für den Blick über den Tellerrand und zeigt in ihrem Vortrag am Vergleich zwischen Europa, Asien und den USA, wie Spa-Flächen optimal geplant und genutzt werden können. Eingerahmt werden die Ansätze von aktu-ellen Studienergebnissen: Die amerikani-sche Spa-Expertin Susie Ellis, Besitzerin des Portals SpaFinder, gibt z. B. einen Einblick in die Ergebnisse des Global Spa Economy Reports und prognostiziert Trends für den amerikanischen Spa-Markt. Der GfK-Markt-forschungsexperte Antonino Minneci stellt die Resultate der aktuellen Studie „Wellness- Trends 2013“ vor, die die Wellness-Hotels & Resorts und Beauty24 mit der GfK erstellt haben, und thematisiert dabei u. a. die Moti-vationen der Gäste an einen Wellnessurlaub (first class berichtet in der April-Ausgabe). Erfolgsfaktoren von Wellnesshotels werden auf Basis von Hoteliersumfragen von Roland Lymann vom Institut für Tourismuswirtschaft an der Hochschule Luzern präsentiert. Hans Dolman, der in der Praxis bereits gezeigt hat, wie man auch heute von Null auf 100 erfolg-reich ist, beschreibt in seinem Vortrag, wie er als Quereinsteiger innerhalb von fünf Jahren das Thermen Bussloo zu einem der erfolg-reichsten Wellness- und Spa-Einrichtungen der Niederlande gemacht hat. Neben einem gezielten Revenue Manage-ment gibt es auch noch echte Wellnesstrends, die für mehr Umsätze sorgen können. Dr. Franz Linser hält in diesem Sinne das Keyno-te- Referat zum Thema Achtsam-keit und zeigt darin auf, wie die jahrtausende Jahre alte Methode des Achtsamkeitstrainings heute wirksam zur Stressreduktion ein-gesetzt werden kann. Auch die Wellness-Hotels & Resorts fokus-sieren das Thema daher 2013 und halten in den Partnerhäusern verschiedene Achtsamkeitsangebote bereit. Zum achten Mal organisiert die Kooperation Wellness-Hotels & Resorts im Auftrag der Messe Berlin den ITB Wellness Kongress. Das Fachforum findet am 7. März 2013 in Halle 7.3 auf dem Messegelände Berlin zwischen 10.30 und 16.45 Uhr statt. Im An-schluss an die Vorträge stehen die Refe-renten für individuelle Gespräche zur Verfügung. Das gesamte Programm finden Inte-ressierte unter www.itb-kongress.de. Informationen zur Mitgliedschaft bei den Wellness-Hotels & Resorts erhalten interessierte Hoteliers unverbindlich unter Tel. (0211) 679 69 79 post@w-h-d.de oder www.w-h-d.de Referenten beim ITB Fachforum Wellness (v. l.): Dr. Manfred Kohl, Susie Ellis, Dr. Franz Linser itb Wenn sie demnächst alleine in der Küche stehen... • weil Sie keine Azubis mehr finden … • Ihre Köche in andere Berufe abwandern … • weil Ihnen die Kosten davonlaufen … Informationen unter: www.chef-akademie-zarrentin.de Wir machen Ihre Küche zukunftssicher


first_class_03_2013
To see the actual publication please follow the link above