ITB 2013: Reise-Führer in Berlin

first_class_03_2013

Foto: Messe Berlin Reise-Führer in Berlin Vom 6. bis 10. März 2013 findet in diesem Jahr die ITB Berlin als führende Messe der weltweiten Reisein-dustrie statt. Erwartet werden dazu 10.644 Aussteller aus 187 Ländern, die den rund 172.000 Besuchern, darunter 113.000 Fachbesucher, ihre Produkte und Dienstleistungen näher bringen wollen. Ein Schwerpunkt ist dabei die Frage, wie Tourismusunternehmen bestmöglich von Technologie-Innovationen profitieren kön-nen. Alles rund um Social Media-Lösungen und Analysetools gibt es in der eTravel World in Halle 7.1c, in der Hoteliers Pro-duktinformationen zu mobilen Services, Apps und Travel-SIM-Cards, aber auch das Neueste zu Einbindungsmöglichkeiten der Social Networks in ihre Informations- und Vertriebsstrategien finden. Dazu werden wieder zahlreiche Workshops und Präsen-tationen veranstaltet, z. B. die Diskussions-runde „Verändertes Konsumverhalten durch Social Media und dessen Auswirkungen auf die Hotellerie“ am 6. März oder der Work-shop „Einsatz von Apps im Unternehmen: Was ist rechtlich zu beachten?“ am 8. März. Das Segment ITB Travel Technology hat sein Zuhause in den Hallen 6.1, 8.1, 9, 10.1 und 25. Hier finden Hoteliers internationale Hotelsoftware- sowie Buchungsanbieter, Ho-telportale und neue Technologien wie neue Contentmanagement- Systeme. Nicht nur Accommodation-Groß-händler, auch Hotelda-tenbanken stellen sich in Halle 25 vor, neu-este Technologien für die Tourismusbranche wie Cloud Computing gibt es darüber hinaus in der zentralen Travel Technology Halle 6.1 zu entdecken. Kongress mit Diskussionsbedarf Parallel zur ITB Berlin findet vom 6. bis 8. März der ITB Berlin Kongress statt, der für Fachbesucher bereits im Ticketpreis inbe-griffen ist. Der Kogress bietet ein Programm zu globalen Tourismustrends und innovativen Geschäftsmodellen und informiert am CSR Day am 7. März u. a. über Strategien und Best Practice-Beispiele des nachhalti-gen Tourismus. Dr. Kelly S. Bricker von der University of Utah beginnt mit der Keynote „Nachhaltiger Tourismus und die Milleni-um Development Goals“. Als Best Practice- Beispiel einer zertifizierten nachhaltigen Destination präsentiert sich das Bundesland Baden-Württemberg. Anschließend wird es um Geschlechtergleichstellung und Frauen in Führungspositionen gehen. Beim 8. ITB Hospitality Day am 7. März in Halle 7.1b dreht sich alles um Junges, Dyna-misches und Unkonventionelles. Der CEO der Design Hotels, Claus Sendlinger, wid-met sich in seiner Keynote den Hotels von morgen und dem „Nachbarschaftsprinzip“. Im CEO-Panel schlagen die Gründer von 25hours Hotels in Hamburg und der „Un-listed Collection“ aus Singapur die Brücke zwischen Boutique-Hotels in Europa und Asien. Das zentrale Thema lautet: Welche Erwartungen haben junge Reisende ans Reisen und an Hotels? Im Rahmen des Kon-gresses werden u. a. die Jahresendergeb- nisse 2012 des ITB World Travel Trend Re-ports sowie ein Ausblick auf 2013 vorgestellt. Einer der Schwerpunkte ist „Barrierefreier Tourismus: Ein unterschätztes Segment mit hohem Wachstumspotenzial“. Der Report steht ab sofort unter www.itb-berlin.de als Download zur Verfügung. Die Hotellerie selbst zeigt sich schwerpunkt-mäßig in den Hallen 8.1, 9 und 10.1. Die Prä-senz neuer internationaler Hotelketten spie-gelt dabei die Entwicklung in der Hospitality Industrie wider. Aber auch in allen anderen Hallen sind destinationsbezogene Hotels und Hotelketten sowie -kooperationen zu finden. Barrierefreier Tourismus, junge Reisende und Wellnessstagnation – die Schwerpunkte auf der ITB sind vielfältig. ITB Berlin Wo: Messe Berlin Wann: 6. bis 10. März 2013 täglich von 10-18 Uhr Eintrittspreise: Fachbesucher-Tages- ausweis: 38 € (online: 32 €) Fachbesucher-Dauer- ausweis: 58 € (online: 48 €) zusätzliche Aussteller- ausweise: 48 € INFO 10 3/2013


first_class_03_2013
To see the actual publication please follow the link above