Singita Mara River Tended Camp, Tansania / Vivanta by Taj,-Madikeri, Indien

geniessen_und_reisen_01_2013

Luxus in der Savanne Das aus sechs Zelten bestehende Luxus-camp, am Fluss Mara gelegen, kann bis zu 16 Gäste beherbergen. Das Hauptzelt verfügt über einen überdachten Lounge- und Essbereich mit großzügigen Sitzgelegenheiten im Freien. Ein eigenes Bar-Zelt bietet sich für den abendlichen Sundowner an, und der Pool sorgt für kühle Erfrischung. Das Camp liegt in einer der tierreichsten Gegenden der Serengeti, in der unberühr-ten Lamai Region am nördlichsten Ende des tansanischen Nationalparks. Dort durch-queren den Mara alljährlich zwischen Au-gust und Oktober riesige Gnu-Herden – ein einzigartiges Naturschauspiel, auf das die Gäste einen perfekten Blick haben. Und auch in den übrigen Monaten lohnt sich ein Besuch, denn den Fluss bevölkern zahlrei-che Wildtierarten – von Krokodilen über Nil-pferde und Elefanten bis hin zu Raubkatzen. Ein wichtiger Aspekt der Singita-Philosophie ist die Vermeidung von nicht biologisch ab-baubaren Materialien und der sparsame Um-gang mit Energie. Authentizität und Nach-haltigkeit werden auch in der Küche großge-schrieben: Gesunde, leichte Speisen – nach Möglichkeit aus Bio-Erzeugnissen zubereitet – sorgen für Erfrischung im heißen Klima der Lamai. Besteck mit Bambusgriff, Unre-gelmäßigkeiten in Geschirr und Gläsern so-wie Servietten aus reinem Leinen verleihen dem Restaurant einen authentischen Touch. www.singita.com Exklusivität mit Nachhaltigkeit vereint – das ist das Konzept des Singita Mara River Tented Camp. Mitten in der Serengeti residiert man im Einklang mit der Natur. 7 km von der idyllischen Bergstation von Madikeri – dem indischen Schottland – entfernt, gewährt das Hotel Vivanta by Taj – Madikeri, Coorg herrliche Panoramablicke auf die Gebirgskette Western Ghats. Das Hotel im Bundesstaat Karnataka liegt auf einer Höhe von 1.158 m inmitten eines rund 72 ha großen subtropischen Regen-walds und wurde unter ökologischen Ge-sichtspunkten gebaut: Neben Naturfarben und Flusssteinen dominieren recyceltes und restauriertes Holz die Einrichtung. Die groß-zügigen Villen mit 63 luxuriösen Zimmern passen sich mit ihrem schlichten Design der natürlichen Umgebung an. Highlights sind die offenen Kamine in jedem Zimmer und die eindrucksvollen Ausblicke auf den Re-genwald. Zum Hotel gehört außerdem das Öko-Schick im Regenwald 2.800 m² große Jiva Grande Spa, in dem sich private Behandlungssuiten mit eigenem Dampfbad und Dusche, ein Entspannungs-deck und ein Café befinden. Ein Signature Treatment ist das mit Holz angefeuerte, tra-ditionelle Gudda Bad der Region. Kulinarische Spezialitäten aus der Region offeriert die Küche des Nellaki Restaurants. Zahlreiche Kräuter und Gewürze finden die Küchenchefs im organischen Garten des Hotels, die Marmeladen stammen direkt von der benachbarten Erdbeerplantage. Die so genannten Vivanta Motifs repräsentieren die Gastfreundschaft des Hotels, inklusive eines Überraschungseffekts. Während ih-res Aufenthaltes können die Gäste töpfern lernen und an einem Überlebenstraining teilnehmen. www.tajhotels.com Fotos: Singita Game Reserves, Taj Hotels Resorts & Palaces


geniessen_und_reisen_01_2013
To see the actual publication please follow the link above