Meiko

first_class_12_2012

ANZEIGE Meiko Heute bereits an Morgen denken D Spültechnikspezialisten Meiko verankert. 1927 in Offenburg Schmutz und Verunreinigungen.entsprechen. Dabei arbeitet die Technologie immer sanft gegenüberdem Menschen, der Natur und dem Spülgut, aber hart gegener Nachhaltigkeitsgedanke, nachfolgenden GenerationenChancen zu bieten, ist fest in der Unternehmenskultur des gegründet, bewies der Spültechnikhersteller immer wieder, dass er die Fragen der Zukunft stets schon heute berücksichtigt – sonst Investition in die Zukunft wäre kein Wachstum möglich gewesen. Phantasie, Kreativität, tech- Nicht nur die Zukunft des Produktportfolios steht seit der Marktein- nisches Know-how, Mut zur Innovation und Achtsamkeit gegenüber führung der M-iQ-Serie ganz im Zeichen der Nachhaltigkeit. Auch Mitarbeitern und Kunden, Ökologie, Ökonomie und soziale Verant- die Unternehmensphilosophie wird konsequent an der gesellschaftli- wortung nehmen gleichberechtigte Plätze in der Unternehmensorga- chen Aufgabe ausgerichtet. Anlässlich der 1.000. verkauften M-iQ- nisation ein. Maschine übernahm das Unternehmen mit einem Budget von 10.000 Euro Verantwortung in Sachen Bildung und investierte in die Positive Zeichen setzen Bereiche Ausbildung bzw. Forschung. Denn diese Investition gehöre Vom kleinen Gläserspüler bis zu komplexen Spülanlagen entwickelt zu den nachhaltigsten ihrer Art. Mit der M-iQ habe man eine neue das Unternehmen Technologien, ohne den Blick auf das Ganze zu Qualität der Ressourcenschonung und des Nachhaltigkeitsgedan- vernachlässigen: den Menschen, die Natur und die Ressourcen. kens in der Spültechnik etabliert. „Dies ist ein Erfolg“, resümiert Dementsprechend ist es Meiko mit seinen Produktentwicklungen Meiko-Geschäftsführer Burkhard Randel, „der nicht nur unserer der letzten Jahrzehnte gelungen, den Frischwassereinsatz, die Ener- über die Jahrzehnte gewachsenen Erfahrung am Markt zu verdan- gie- und Betriebskosten deutlich zu reduzieren. Ein Beispiel dafür ist ken ist, sondern vor allem der Innovationskraft unseres Unterneh- die M-iQ Spülmaschinen-Generation. „Mit der Entwicklung dieser mens, unserer Ingenieure und Techniker.“ Know-how, Erfindergeist Maschinen definieren wir den Begriff der Nachhaltigkeit neu und und der Wille, eng an den Bedürfnissen der Kunden und in Koopera- setzen positive Zeichen weltweit. In der Sache bedeutet dies, dass tion mit ihnen Neues zu schaffen, haben eine lange Tradition. jeder, der mit einer M-iQ-Maschine spült, seine Spülaufgabe mit so viel Energieaufwand wie nötig und so wenig wie möglich lösen kann“, betont Dr.-Ing. Stefan Scheringer, Geschäftsführer von Meiko. Tel. (0781) 203-0 Mit dieser Maschinengeneration bewies das Unternehmen, dass Fax (0781) 203-1179 Ressourcenschonung, Umweltschutz und die Einsparung von Be- info@meiko.de triebsmitteln kein Widerspruch zur Hygienesicherheit sind. www.meiko.de Zur Sicherstellung absoluter Hygiene beruft sich Meiko zudem auf ein Reinheitsgebot, dem alle von Meiko produzierten Spülautomaten 12_2012 21


first_class_12_2012
To see the actual publication please follow the link above