Karriere - Köche-Perspektiven und HR-Award: Freiräume schaffen

first_class_12_2012

karriere Freiräume zurückgewinnen R nen zwölf Monaten in der den Nachfrage-Rennern entwickelten sich-Küchenmanagement-Konzepten“, berichtet der Akademieleiter Tobias Arnold. Zu-und 120 Veranstaltungenfanden in den vergange modernen Gastroküche der Chef vor allem Schulungen über das passende Akademie im mecklenburgischen Bankettmanagement sowie individuelle Zarrentin statt. „Die Themen dreh- Vor-Ort-Beratungen in Hotels und Restau- ten sich dabei vom kreativen Ko- rants. „Gerade wenn die Ablauforganisa- chen mit Menükomponenten bis hin tion in der Küche reformbedürftig ist, keine zur Umsetzung von individuellen Azubis mehr zu finden sind und durch die fehlende Zeit die Kreativität in der Küche und damit letztlich die Gäste ausbleiben, haben die Betriebe einen enormen, indi- viduellen Beratungsbedarf“, erklärt der 32-Jährige, der zehn Jahre lang in der Sternegastronomie gearbeitet und an der Hotelfachschule Heidelberg ein Studium zum Staatlich geprüften Gas- tronomen abgeschlossen hat. Beson- ders hier hat sich die im letzten No- vember gestartete Chef Akademie zu einer wichtigen Institution ent- wickeln können mit dem Ziel, den Köchen mehr Management-Know- how und Perspektiven für die Wei- terentwicklung ihrer Gastronomie an die Hand zu geben. Vor einem Jahr schrieb sich die Chef Akademie auf die Fahnen, Köchen zu Küchenmanagern zu verhelfen. Foto: © olly_Fotolia-com Jetzt zog sie ein erfolgreiches Zwischenfazit. 40 12/2012


first_class_12_2012
To see the actual publication please follow the link above