Page 16

first_class_12_2012

hotelkonzepte Anbau, der mit modernem Design über- Bis Juli diesen Jahres entstanden auf die- lungs-, Wellness- und Tagungshotel wartet Fotos: Photographie Christian Vorhofer, Geisler & Trimmel/Lukas Rubisoier-- und Vor-Altholz, wobei durch eine offene-FichteRaumgestaltung die Sauna, Ruheräume zu einer Einheit verbunden werdenund in den Lichthof münden. Als Erhounterteilbaren Veranstaltungssälen für zweiElemente in den Umbau. AlthergebrachteNaturbruchsteinelemente und edle Hölzerwie Eiche oder Fichte prägen in der Folgeheute das Erscheinungsbild vieler Räume.Hotelhalle, Lounge und Rezeption auch-- optisches Highlight in der Region zu schaf fen. Unter der Planung und Leitung von Geisler & Trimmel General Contractor stell te sich dabei ein innovativer, geradliniger zeugt, als optimale Lösung heraus. se Weise neben einem neuen Eingang samt das Forsters Posthotel schließlich mit acht Stadtmauer inklusive wie das Gourmetrestaurant Karree, das un- Bayerischen Wald ist damit einmal mehr zubis 100 Personen auf. Das Tagen mitten im-34 Luxuszimmer inklusive zwei Suiten so Um eine Verbindung zur überaus langen ter der Leitung von Reinhold Forster und einer besonderen Posthoteltradition avan- Geschichte des Hotels herzustellen, in- Küchenchef Christian Raith einmal mehr ciert – und bereit für die nächsten ereignis- tegrierte Geisler & Trimmel dabei gemäß die gastronomische Gourmettradition fort- reichen Jahrzehnte. den Denkmalschutzauflagen die erst kurz führt. Im ebenfalls neu gestalteten Well- zuvor entdeckte alte Stadtmauer aus dem nessbereich im Untergeschoss mit Sauna-, Forsters Posthotel 12. Jahrhundert sowie andere Elemente Massage-, Ruhe- und Fitnessräumen domi- 93093 Donaustauf aus dem Postwesen als metaphorische nieren nun Naturbruchsteinelemente sowie www.forsters-posthotel.de 16 12/2012


first_class_12_2012
To see the actual publication please follow the link above