ThyssenKrupp DeliCate: Zum Wohl der Mitarbeiter

GVmanager_11_2012

Betriebsverpflegung Zum Wohl der Mitarbeiter Nach einer rund einjährigen Vorbereitungszeit unter dem Logo „Light Line“ bietet ThyssenKrupp DeliCate in mehreren Betriebsrestaurants Speisen nach dem „Job&Fit“-Konzept der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) an. Nach Duisburg und Essen werden in Kürze weitere Restaurants in Dortmund und Krefeld folgen. D rung kam dem Betriebs- optimierte Verpflegung am Ar-ne Auszeichnung steht für eineausgewogene und nährstoff-züglich der Zertifizie-ie interne Pionierrollebe restaurant bei ThyssenKrupp beitsplatz. „Es freut mich, dass Steel in Duisburg-Hamborn zu, wir nun auch für unseren größ- in welchem der Probelauf für die ten Betrieb diese wichtige Aus- nach den DGE-Qualitätsstan- zeichnung erhalten haben“, triebsrestaurant „zwischenzeit“ Frank, Geschäftsführerin von Fotos: ThyssenKrupp DeliCate, Thomas Bernswww.gastro-oil-bar.debetont Klaudia Wiggermann- dards für Betriebsverpflegung getesteten Speisen stattfand. Nach der erfolgreichen Zertifi- zierung an diesem Stand ort mit rund 800 Essen täglich, erhiel- ten Ende Oktober auch das Be- mit ca. 1.200 Essen pro Tag so- ThyssenKrupp DeliCate, das wie die Cafeteria „mocca“ im sich als Unternehmen für Qua- ThyssenKrupp Quartier in Essen litätscatering versteht, denn die das Job&Fit-Zertifikat. Die von Aspekte Frische, Geschmack der Deutschen Gesellschaft für und Qualität stehen stets an ers- Ernährung e. V. (DGE) vergebe- ter Stelle. Auch das betriebliche 54 GVmanager 11/2012


GVmanager_11_2012
To see the actual publication please follow the link above