Page 24

GVmanager_11_2012

GV-Manager des Jahres 2012 Laudatio Das Prozedere Die Auszeichnung GV-Manager des Kategorie Betriebsverpflegung: Jahres verfolgt das Ziel, die sonst in der Peter Gemüth, Abteilungsleiter Kasino, Branche dominierenden Zahlen in den Kassenärztliche Vereinigung Westfalen Hintergrund zu rücken und stattdessen Lippe, Dortmund die kunstvoll damit jonglierenden Geheimnisse behält unser GV-Manager des Führungskräfte zu würdigen. Schließ- Jahres nur selten für sich – jedenfalls was lich werden Erfolg oder Misserfolg der das Berufliche angeht, privat mag ich es Unternehmen maßgeblich von der nicht zu beurteilen: So gibt er gerne die Re- Qualität bzw. Professionalität der zepte seines betrieblichen Erfolgs an andere weiter, sei es außerhalb der Arbeitszeit an Kol- sion an seine Azubis. Dabei soll er die Gabe besit- „Wir gratulieren unserem legen, oder tagtäglich und mit besonderer Pas - zen, selbst das trockenste Fachwissen vor dem Auge des Zuhörers zum Leben zu erwecken und Weiterbildun- langjährigen Netzwerk-Referenten gen sogar zum Vergnügen zu machen. Obwohl er militärischen Peter Gemüth und freuen uns mit ihm Drill aus der beruflichen Vergangenheit kennt, sucht man einen derartigen Ton in seiner Küche vergeblich – ganz im Gegenteil: Unser GV-Manager des Jahres strahlt über diese besondere Auszeichnung. selbst im Multitasking-Modus eine geradezu stoische Ruhe aus. Dabei schätzt er Wir schätzen ihn als kompetenten seinen Beruf in erster Linie als einen Job mit und für Menschen – auch wenn er Tage erlebt, an denen er mehr als Sozialarbeiter denn als Koch fungiert. Dennoch Fachmann und Kollegen. Seine große kosten ihn derartige Herausforderungen niemals seinen Humor, denn er soll seinem Stärke ist die Umsetzung theoreti- Namen im wahrsten Sinn des Wortes alle Ehre machen und sich durch ein herz - liches und sonniges Gemüt(h) auszeichnen. scher Hintergründe in die alltägliche Wir wünschen ihm, dass er so authentisch bleibt, wie er bereits ist und auch Praxis. Peter Gemüth ist der beste weiterhin nicht nur schwarz(-gelb) sieht. Beweis, dass der tägliche Knochenjob mit viel Ruhe, Gelassenheit und Freude gemeistert werden kann.“Thomas B. Hertach, Leiter Netzwerk Culinaria Führungsarbeit und auch der Kreativität der GV-Manager bestimmt. „Wir haben Manager und Managerinnen gesucht, die für ihren Job brennen, aber auch mit ihren Mitarbeitern ,können’ und nicht zuletzt mit Elan und Eifer auch Krisen in Chancen um- wandeln“, erklärt Claudia Kirchner, Che- fredakteurin des GVmanager, die Auswahl- kriterien. Günther Reindl, Küchenleiter der Kliniken Kreis Mühldorf Für die Auszeichnung vorgeschlagen am Inn, und seine Ehefrau amüsierten sich in illustrer Runde. werden konnten die Führungskräfte von Kollegen oder ihren Tischgästen durch ein Peter Schierschke (r.), Geschäftsführer der UMG Gastronomie Formular. Pro Kategorie kamen zwölf Kan- Göttingen, pflegt seit Jahren engen Kontakt zum S&F-Team. didaten und Kandidatinnen in die engere Wahl, deren Leistungen und Engagement dann nochmals diskret von der Redaktion nachgeprüft wurden. Darauf basierend re- duzierte die Redaktion den Pool auf maxi- mal fünf Nominierte pro Kategorie. Wie in den letzten Jahren auch, sichtete eine Jury aus externen Branchenkennern und Redak- und bewertete dieses nach verschiedenen Fotos: Teodorescu tionsmitgliedern das Profil der 13 von der Redaktion vorausgewählten Kandidaten Kriterien, z. B. Führungsstärke, Engage- ment, Leistungen oder Kreativität. kir


GVmanager_11_2012
To see the actual publication please follow the link above