In fremden Spas... Folge 52: Kempinski Hotel Frankfurt Gravenbruch

first_class_05_2017

Kempinski Hotel Frankfurt Gravenbruch Außerhalb des Frankfurter Großstadt-trubels In fremden Spas... Folge 52: Saunenvielfalt und eine wunderbare Aussicht ergänzen sich im Country Club & Spa des Kempinski Hotel Frankfurt Gravenbruch. liegt das Kempinski Hotel Frankfurt Gravenbruch und bietet mit seinem neuen Spa eine kleine Ruheinsel. Reservierungen in Hotelketten funktio- nieren nach meiner Erfahrung immer und gut auf Knopfdruck. Bei meinem E-Mail-Verkehr bezüglich einer Buchung im Spa des komplett neu und absolut überzeugend renovierten Spas mit amerikanisch anmutenden Club-charakter fehlte jedoch ein entscheiden-der Hinweis: Die Saunen werden erst ab 10 Uhr vormittags angeschaltet. Das ist zumindest dann ärgerlich, wenn man ohnehin kaum Zeit für ein paar schweißtreibende Minuten investie-ren möchte. Der junge Mann an der Spa-Rezeption jedoch bewies hier gekonn-tes Fingerspitzengefühl, und schnurstracks war zumindest das Dampfbad warm und roch sehr einladend. Der Eisbrunnen warf unermüdlich Eis aus, die Fußboden-heizung funk-tionierte, und auch die Biosauna war in wenigen Minuten bereit, um mich zum sanften Schwitzen zu empfangen. Reichlich Shampoo und Conditioner sowie Duschgel einer be- kannten Spa-Marke hatte ich in den offenen Sauna-Duschen vorher bereits ge-testet und genossen. Die gesamte Saunaanlage ist mit mehre- ren kleinen Saunen und Dampfkabinen toll einge-richtet. Auch Damensaunen fehlen nicht – z. B. eine gran-diose Außensauna mit großem FKK-Garten – bravo! Keineswegs bravo, dass sie an diesem Morgen als Lagerraum der Liegeauflagen dienen musste und noch außer Betrieb war. Auf 2.000 m² ist ein edel gestalteter Rückzugsort im britischen Landhausstil für Hotelgäste und externe Besu-cher entstanden – mit zwei großen beheizten Pools, einer Saunalandschaft, mehreren Behandlungsräumen für Beauty-Anwendungen, Sonnenterrassen und einer Liegewiese am hoteleigenen See. Die neue Sauna-landschaft bietet acht Saunen – dafür zwei für Damen –, eine russische Banja, ein Dampfbad sowie eine Infrarotsauna. Zur Entspannung stehen ein Ruhebereich mit Seeblick, eine Sonnenterrasse auf zwei Ebenen, eine Liegewiese am Seeufer sowie eine Kaminlounge zur Verfügung. Maniküre, Pediküre, Facials und Körper-behandlungen werden in sieben Behandlungsräumen angeboten. Ab diesem Sommer werden zudem im Aesthetic Institute von Dr. med. Thomas Zimmermann u. a. medizinische Ästhetikbehandlungen, Intensivkos-metik und Lasertherapien angeboten. Ein Gym mit extra Yogaraum rundet das Angebot ab. Generelle Hinweise 42 5/2017 Foto: Kempinski Hotel Frankfurt Gravenbruch


first_class_05_2017
To see the actual publication please follow the link above