Was Wellnessgäste wollen

first_class_05_2017

Foto: Colourbox.de wellness Was Wellnessgäste wollen Der Wellnessgast von heute ist an-spruchsvoller – wer wenig Zeit zum Ausspannen hat, erwartet einen ent-sprechend hohen Service. Doch welche Wünsche und Erwartungen haben die Gäs-te im Detail an ihre Wellness-Auszeit, wel-che Rolle spielen die Gäste von morgen, und wie wandelt sich das Angebot? Ergeb-nisse liefert die Online-Befragung zu den Wellness-Trends 2017 von Wellness-Hotels & Resorts, Beauty24 und Trusted Shops, an der sich 3.535 wellnessaffine Gäste und 101 Wellnesshoteliers beteiligten. Über 80 % der Befragten gönnen sich mind. einen Wellnessaufenthalt pro Jahr. Haupt-grund hierfür ist weiterhin die Auszeit vom Alltag, aber auch die Bedürfnisse, etwas für die Gesundheit oder gegen akuten Stress zu tun, sind in den vergangenen Jahren ste-tig gewachsen. Ein Trend geht in die Richtung „Auszeit mit Freunden“ – nicht nur in Wellness-hotels (79 %), sondern auch in Thermen (53 %), Fitness- und Wellnessanlagen (30 %) oder Day-Spas (23 %). Am liebsten erleben die Gäste die Wellness-Auszeit mit ihrem Partner. Außerdem werden Auszei-ten mit der Familie und Freunden immer beliebter: Wellness sozialisiert sich. Da es eine immer größere Auswahl von Ent-spannungsangeboten außerhalb von Well-nesshotels gibt – Thermen, Fitness- und Wellnessanlagen werden beliebter –, ist die Erwartungshaltung an Inklusivleistungen im Hotel entsprechend höher. Die un-begrenzte Nutzung des gesamten Well-nessbereichs sollte im Wellnessurlaubs- Paket inklusive sein, das sagen nahezu 90 %. Die Liste der Selbstverständlichkeiten fängt bei Bademantel & Slipper (66,4 %) an, geht über Saunatücher (55,3 %), Obst und Getränke im Wellnessbereich (57,6 %) und hört bei einer Wasserflasche auf dem Zim-mer (40,7 %) auf. Für über die Hälfte gehört auch unbedingt eine physiotherapeutische Anwendung, etwa eine Rückenmassage (51,3 %), dazu. Am wichtigsten für ein Wellnesshotel ist dementsprechend die Massageabteilung: Diese gehört für vier von fünf Gästen (80,1 %) dazu. Verschiedene Saunen zur Auswahl (78,2 %), unterschiedliche Pools (76,6 %) sowie spezielle Ruheräume (65 %) sollten ebenso zur Wellnessabteilung zäh-len. Ein bisschen abgeschlagen ist mittler-weile der Beauty- und Kosmetikbereich, der von 45,2 % der Gäste erwartet wird. Wellness im Paket Ein Wellnessurlaub wird heute im Paket gebucht, nur noch jeder Zehnte bucht alle Leistungen einzeln. Etwas mehr als ein Drittel (34,5 %) bevorzugt das Wellness- Top 5 - Was gehört zu einem Wellnessbereich dazu? (Mehrfachantworten) 0 20 40 60 80 100 % Massageabteilung Verschiedene Saunen z. B. Finnische Sauna Verschiedene Pools (Innen-, Außen- und Whirlpool) Ruheraum Beauty-/Kosmetikabteilung 80 % 78 % 77 % 65 % 45 % Quelle: Wellness-Hotels & Resorts, Beauty24, Trusted Shops Gäste-Einschätzung: Was darf ein Wellness-Urlaub für zwei Übernachtungen kosten? Unter 120 € pro Person 120-200 € pro Person 201-250 € pro Person 250-300 € pro Person Mehr als 300 € pro Person 8 % 14 % 13% 21% 44 % Quelle: Wellness-Hotels & Resorts, Beauty24, Trusted Shops Top 10 Inklusiv-Leistungen in einem Wellnessurlaubs-Paket (Mehrfachantworten) 0 20 40 60 80 100 % Nutzung des gesamten Wellnessbereiches Bademantel und Slipper für den Aufenthalt Getränke und Obst im Wellnessbereich Saunatücher Eine physiotherapeutische Anwendung Wasserflasche auf dem Zimmer Täglich mindestens eine Anwendung Eine entspannende Anwendung Eine kosmetische Anwendung Ein Bad wie z. B. Aromabad 89 % 66 % 58 % 55 % 51 % Quelle: Wellness-Hotels & Resorts, Beauty24, Trusted Shops 41 % 35 % 27 % 24 % 19 % Die neue Wellnesssudie zeigt, was Gäste vom Wellnessaufenthalt erwarten und welche Rolle Selbstoptimierung und Apps spielen. 40 5/2017


first_class_05_2017
To see the actual publication please follow the link above