energie - E wie Zukunft

first_class_05_2017

E wie Zukunft Keine Abgase, leisere Motoren: E-Au-tos sind klima- und umweltfreundlich, ressourcenschonend und effizient. Längst ist E-Mobilität keine Zukunftsvision mehr, das Interesse wächst. Eine flächen-deckende Infrastruk-tur spielt dabei eine zentrale Rolle. Die Entwicklung von E-Mobilität bringt auch für die Hotellerie große Chancen mit sich. „Man leistet nicht nur einen aktiven Bei-trag zur Energiewende und dem Schutz der Umwelt, sondern kann sich auch als modernes, innovatives Unternehmen prä-sentieren, das die Zeichen der Zeit erkannt hat“, erklärt Chris-toph Somborn, Leiter der Elektromobili- täts-Aktivi- täten von E.ON in Deutschland. Der Einsatz eigener E-Fahrzeuge im Shuttleservice z. B. ist eine Möglichkeit, das grüne Image umzusetzen. Und: Fahrer von Elektroau-tos steuern bevorzugt Übernachtungsmög-lichkeiten an, die ih-nen einen unkompli-zierten Ladeservice bieten. Sowohl Pri-vatgäste als auch Ge-schäftsleute, die mit einem E-Fahrzeug an-reisen, erwarten von ihrem Hotel, dass La-demöglichkeiten zur Verfügung stehen. Die auf Nachhaltigkeit fokussierten Bio-Hotels engagieren sich beim Thema E-Mobilität bereits seit Jahren sehr stark. Insgesamt gibt es im Verein 140 E-Bikes und rund 20 Elektroautos, die die Hotelgäste ausleihen können. 76 der Häuser haben zudem eine E-Tankstelle. Grün durchs Allgäu Das Biohotel Eggensberger in Füssen nimmt dabei eine Vorreiterreiterrolle ein. „Viele haben von der Energiewende ge-redet, um dann doch erst mal abzuwarten, was sich auf politischer Ebene und im tech-nologischen Bereich tut“, meint Hotelchef Andreas Eggensberger. „Wir wollten nicht warten und haben unsere eigene Energie-wende in Angriff genommen.“ So führte das Haus 2010 die europaweit erste hotel- eigene Biogas-Tankstelle ein, hauptsäch-lich für das hoteleigene Fahrzeug. Die Stromladesäulen mit 100 % Sonnenstrom befinden sich auf dem Hotel-Parkplatz. Aktuell stehen den Gästen Elektro-Fahr-zeuge der neuesten Generation zur Verfü-gung. Mit dem BMWi3 wurden seit dem 1. Februar 2015 schon 46.000 km gefahren. Auch der Tesla S, der neu in der Flotte ist, wird bereits gut nachgefragt. Zudem ste-hen vier E-Bikes von Movelo für die Gäste des Vier-Sterne-Hotels von Mai bis Okto-ber bereit. Damit werden die Allgäuer Hü-gel leicht erklommen. „Die E-Bikes wer-den so gut angenommen, dass wir voriges Jahr sogar einen Re-kord hatten – mit den meisten Eine Autofahrt ins Grüne oder mit dem Rad in die Berge: Wie setzen Hotels das Trendthema E-Mobilität um? Foto: © Salome – Fotolia.com, Daimler energie


first_class_05_2017
To see the actual publication please follow the link above