Page 3

first_class_05_2017

Größer, pompöser und immer schöner: Seit jeher versucht der Wellness-Bereich mit Hardware zu überzeugen. Eine pracht-volle Ausstattung gilt als Aushängeschild eines Spas. Deswegen war das Ergebnis der Wellness Trends 2017 scheinbar überraschend: Vier von fünf Befragten gaben an, dass für sie die Mas-sageabteilung unbedingt zu einem Wellness-Bereich dazugehört – und das noch vor verschie-denen Pools und Saunen. Anwendungen schla-gen somit das erste Mal die Ausstattung des Spas – schlechte Nachrichten für all die, die noch in diese investiert haben? Nein, denn für über drei Viertel der Befragten gehören sie zu jedem Spa dazu. Nichtsdestotrotz scheint sich der Fokus zu verschieben: Guter Service schlägt die große Wellness-Landschaft, Qualität steht heute vor Quantität. Ein Trend, der sich heute durch viele Bereiche zieht – man denke beispielsweise an den Qualitätsanspruch an die Ernährung. Aber ist das wirklich eine Entwicklung, die über-rascht? Wellnessurlaube werden als Auszeit vom stres-sigen Alltag erlebt – als Schritt heraus aus dem Hamsterrad, in denen sich die Gäste ganzheitlich erholen möch-ten. Massagen sind schon lange die beliebtesten Anwendungen im Spa. Für über die Hälfte aller Befragten gehören sie zu einem Wellness-Paket dazu. Jede Massa-ge ist individuell und auf die An-sprüche des jeweiligen Gastes zu-geschnitten – und diese Individua-lität spielt die entscheidende Rolle. In der heutigen Zeit ist es möglich, dass wir auch schon zuhause eine Ausstattung haben, die vielseitig Entspannung bietet. Dazu zählen z. B. moderne Bäder oder die haus-eigene gastkommentar Seit 2001 fungiert Michael Altewischer in der Düsseldorfer Zentrale der Wellness-Hotels & Resorts als Geschäftsführer. Seine Schwerpunkte liegen in der Wellness-Betriebsplanung und der betriebswirtschaftlichen Führung von Spa-Abteilungen. Sauna – exklusiv bleibt jedoch die Anwen-dung im Wellnesshotel. Viele Menschen planen Wellness-Auszeiten fest in ihre Jahresplanung. Der Gast möchte nicht mehr beeindruckt werden, sondern sich einfach rundum wohlfühlen. Mehr zu den Wellnesstrends 2017 lesen Sie ab Seite 40. Foto: Wellness-Hotels & Resorts Software wichtiger als Hardware 3 Jahre Hospitality HR Award ... ... und über 23 Best-Practice-Beispiele später gibt es nun unser Buch dazu „Mit Menschen gewinnen“ Bestellen Sie das Buch zum Preis von 53,50 € unter p.dornacher@blmedien.de oder 089-370 60 271 Ridlerstr. 37, 80339 München Das Manager-Magazin für Hotel und Restaurant muc@blmedien.de, www.gastroinfoportal.de !Zum Nachlesen! !Zum Inspirieren lassen! !Den eigenen HR-Weg finden und leben!


first_class_05_2017
To see the actual publication please follow the link above