Page 13

first_class_04_2017

Angebote für unterschiedliche Zielgruppen zu schalten, während die großen, kostenpflichtigen Fremdportale dem Gast meist nur eine Rate anbieten. Auch der Zeitpunkt und die Relevanz der Angebote müsse für den potenziellen Gast attraktiv sein. So können z. B. mit Hilfe von Software verschiedene Last-Minute-Angebote zeitdifferenziert auf der Hotel-Website angeboten werden. Dabei ist eine sauber geführte und strukturierte Website von besonderer Bedeutung. „Ich bin davon überzeugt, dass das Ratenmanagement immer mehr von intelligenten Lösungen übernommen wird. Das PMS muss die Daten verwalten, Raten zu Systemen senden und wieder entgegennehmen. Dann geht es um eine filigran einstellbare eigene IBE (Internet Booking Engine). Hier sollte der Hotelier in der Lage sein, Last-Minute- Angebote besonders hervorzuheben“, beschreibt Philipp Berchtold. Der Vorteil hier: Ein Großteil der Systeme ist modular aufgebaut, und diese lassen sich in die bestehende Hotelsoftware integrieren, ohne dass unnötige Kosten anfallen. Neben der Preisgestaltung spielt auch die visuelle Darstellung eine wichtige Rolle. „Der potenzielle Gast darf z. B. nicht mit zu vielen Informationen überladen werden“, betont Svenja Kautzmann. „Unser Tipp: Nicht zu viele unterschiedliche Pauschalen oder Angebote anbieten, die überfordern könnten. Das Online-Buchungssystem sollte eine einfache, schnelle und attraktive Buchungsmöglichkeit sein.“ Aufgrund der wachsenden Zahl der Handy- und Tabletbuchungen ist zudem auch ein responsive Design der Buchungsstrecke wichtig. Alles im Blick Gerade im Umgang mit Buchungssoftware und den darin enthaltenen sensiblen Daten ist eine saubere Datenpflege wichtig. Der Hotelier muss wissen, welche Angebote zu welchem Zeitpunkt wo geschaltet sind. „Oftmals sind z. B. auf den Portalen Sonderaktionen unbewusst aktiviert. So können Nutzer über mobile Endgeräte oder angemeldete Geschäftsreisende deutlich günstiger buchen, als es dem Hotelier lieb ist“, sagt Oliver Anschütz. Wichtig ist hier, dass man solche aktivierten Aktionen auch auf der hoteleigenen Website anbietet bzw. darauf reagiert, durch zusätzliche Pakete oder Upgrades. Neben Design und Technik spielt das Thema Wartung eine wichtige Rolle: Regelmäßige Wartungen und Updates sind ein Muss. „Bei der Auswahl der Software ist zudem nicht nur die Funktionalität entscheidend, sondern auch Dienstleistungs- und Wartungs- komponenten. Da man sich beim Wechsel der Software bzw. bei der Anschaffung eines zukunftsfähigen Systems auf längere Zeit bindet, ist ein verlässlicher Partner wichtig“, erklärt Jörg P. Berger von Gubse. Trumpf eines jeden Hoteliers ist gerade im Wettbewerb zu anderen Buchungsportalen deshalb der direkte Draht zum Gast. So kann das Personal mögliche Änderungen, weitere Wünsche oder Beschwerden direkt entgegennehmen und bearbeiten. dan www.dirs21.de www.hotelnetsolutions.de www.hotlinesoftware.de www.ibelsa.com www.sihot.com www.vioma.de EINE WASCHECHTE INNOVATION Die neuen Waschmaschinen PERFORMANCE und PERFORMANCE PLUS für 10-20 kg Beladungsmenge machen einiges anders. Und vieles besser. Info 0800 22 44 644 | www.miele.de/pro/benchmark


first_class_04_2017
To see the actual publication please follow the link above