Page 40

first_class_03_2017

Flexibel im Frontcooking: Die mobile Bartscher Kochstation KST3340 Plus mit integrierter Lüftung punktet mit einem robusten Design. Sie bietet Platz für einen bedarfsgerechten Einsatz von bis zu drei Auftischgeräten mit einem 230-V- oder 400-V-Anschluss. So können In-duktions- und Ceranherde, Griddleplat-ten, Bain-Maries und Induktionswoks flexibel und individuell genutzt werden. Halle A3, Stand 214 Geruchlos dank Plasma: Überall dort frittie-ren, braten oder grillen, wo man will – das gelingt mit der Umluft-Frontcooking-Station von Blümchen. Denn: Durch den Einsatz von Strömungstechnik in Verbindung mit Plasma- Technologie werden unangenehme Gerüche vermieden. Die verschiedenen eingesetzten Filter beseitigen Fettpartikel und Gerüche, das entstehende Ozon wird katalysiert. Filter-wechsel sind nicht nötig. Halle A3, Stand 415 Richtig einheizen: KCCindustries hat sich auf die individuelle Auslegung von Showküchen-Bereichen spezialisiert und berät zu Produkten im Frontcoo-king. Für Vorköche: In fünf Schritten – Vorbereiten, Kochen, Kühlen, Lagern und Vitalisieren – können Köche mit Palux unabhängig vom Tagesgeschäft Speisenkomponenten oder Menüs vorproduzieren. Im Zentrum des Messe-stands steht die Herdanlage Palux Maître. In modularer Systembauweise gefertigt und mit unterschiedlichen ther-mischen Elementen kombiniert, erlaubt sie maßgeschneiderte Küchenlösungen. Die nahtlose Bauweise sichert die Hygi-ene im Betrieb. Halle A4, Stand 408 Mit den Produktgruppen Ofen- und Grilltechnik, Ab- und Zulufttechnik sowie dem Brandschutz ist die komplette Pa-lette abgedeckt. Erhältlich ist z. B. der Gas-/holzbefeuerte Pizzaofen des Her-stellers Wood Stone. Halle A3, Stand 100 Kuchen am Stiel: Twist Pop® heißt der neue Snack-Kuchen am Stiel von Neumärker. Im Gegensatz zu herkömmlichen Cake Pops kann dieser im Cake Pop Maker schnell direkt am Verkaufsstand zubereitet werden. Ebenfalls auf der Messe dabei: Edelstahlsmoker, Chromstahl-bräter in zwei weiteren Größen und Wein-Displays. Halle A2, Stand 301 internorga 2017 Inszenierte Produkte: Die Themen der kalten und warmen Speisenprä-sentation sowie die Regenerationstechnik stehen bei NordCap im Fokus. Das Konzept der Sliced Beef & Salad Station präsentiert gekühlte Salate und ergänzende Toppings aus der Kühlwanne mit warmen Snacks und gekühlten Getränken aus der inte-grierten Flaschenrutsche. Auf klei-nen Raum werden Produkte so in Szene gesetzt. Halle A3, Stand 403 Technik in XS: Die Digitalisierung in Gastronomie und Hotellerie ist zentrales Thema des Messeauftritts von Rational. Darüber hinaus feiert das SelfCookingCenter XS auf der Internorga Premiere: Auf dem Markt ist das kleine Gerät mit Maßen von 55,5 x 65,5 cm seit Herbst 2016. Als Einzelgerät, Einbaulösung oder Postengerät mit Wandhalterung bietet es die gleichen Funktionen wie die großen Geräte. Halle A3, Stand 213 Neue Visionen: Retigo präsentiert die neue Kombi-dämpferserie Vision. Neben der neuen Steuerung und erweiterten Funktionen wurden Vorteile der bewährten Generation ausgebaut – mit Fokus auf niedrigere Verbrauchswerte, Sicherheit, Ergonomie und Hygiene. „Vision Perfect Cooking” steht für die Einsatzbereiche im Küchenalltag und perfekte Gar-ergebnisse. Dies wird durch die Methode zur Dampf-erzeugung, das Kombidampfklima und die paten-tierte Entfeuchtung realisiert. Halle A3, Stand 502 Waschen & spülen: Rein werden Kissen, Tisch- wäsche und Co. bzw. jegliches Geschirr mit den Geräten von Miele Professional. Das Unterneh-men hat neue Waschmaschinen im Gepäck, dar-unter die Performance-Plus-Reihe mit maxima-len Beladungen von 10 bis 20 kg und bis zu 65 Programmen. Auch für die Spülküche bietet der Hersteller Lösungen, wie Untertischtankspüler mit Programmen, die sich dem Verschmut-zungsgrad anpassen. Halle A3, Stand 308/410 Fotos: Neumärker, Bartscher, NordCap, Blümchen, Rational, Retigo, Miele Professional, KCCindustries, Palux ANZEIGE Internorga 2017 – Cook & Smoke & More Perfekt gegarte Speisen sind Grundvoraussetzung für erfolgreiche Gastronomie. Mit Gewürzen, Marinaden oder anderen Finessen kann der Küchenchef jedem Produkt noch eine besondere Note geben. Weitere Menüvariationen lassen sich mit den Smokerfunktionen der Heißluftdämpfer CTPROformance und der Niedrigtemperaturöfen von Alto-Shaam erzielen. Geräuchert wird dabei mit echtem Holz, das sich im Garraum befindet und eine optimale Über-tragung des Rauchs ge-währleistet. Traditionelle Räuchergerichte sind ein Kinderspiel, aber auch US-Trends wie Pulled Pork & Beef, Smoked Brisket und Smoked Tur-key Breast lassen sich so zubereiten. Für die Zeit nach der Produktion stehen Heißhalteschränke oder Bankettwagen zur Verfügung. Wie auch die Niedrigtemperaturöfen arbeiten diese mit dem Halo-Heat-Prinzip der indirekten Beheizung und bieten schonende Wärme für hohe Speisenqualität. Für größere Chargen (ab 20 x GN1/1) steht das Rack-Management-System zur Verfügung. Alle Produktionsgeräte von Alto-Shaam lassen sich mit den passenden Heißhaltegeräten zu einem Komplettsystem zusammenfassen. Für stets perfekte Speisenqualität in Gastronomie und Hotellerie. Alto-Shaam auf der Internorga in Halle A3, Stand 212.


first_class_03_2017
To see the actual publication please follow the link above