Page 23

first_class_03_2017

Foto: Achenbach Delikatessen Manufaktur cker zu Salat, Fisch oder Huhn. Als Dressing wird das Spray 1:1 mit Öl oder Sahne gemischt. Regel-mäßig erweitert der Herstel-ler die Geschmackspalette. „Eine Herausforderung sind dabei scharfe Salzsprays, da Salz die Schärfe von z. B. Chilis neutralisiert“, erklärt Boris Grönemeyer, Geschäftsführer von King of Salt. Zurzeit arbeitet der Salz- Experte an einem Salzspray mit Lakritze, das mit Fisch oder Geflügel harmoniert. Deutschlands jüngste Sterneköchin Julia Komp zeigt mit ihren Kreationen für Friesenkrone rund um das norwegische Matjesfilet Sjö junge Genusswelten. Der Fisch wird innerhalb von 24 Stunden nach Anlandung zu Matjes verarbeitet und eignet sich nicht nur für Sushi, sondern lässt sich mit zarten Kräutern, kräftigen Aromen oder süßfruchtigen Komponenten abwandeln. Aus handwerklicher Herstel-lung kommen aus der Manufaktur zudem Friesisch Tapas und Fingerfood. Für Events, Buffet und Catering eignen sich die zwölf TK-Genuss-Stückchen. Neu sind konzeptionelle Lösungen im High-Convenience- Bereich, z. B. den patentierten Löffel, der am Glasrand hängt und Tapas in Szene setzt. Die Fischmanufaktur Deutsche See bietet u. a. Gourmet-Würfel aus Lachs an, die 180 bis 200 g wiegen und in den Sorten Trüffel, Bruschetta und Ofenkartoffel-Speck erhält-lich sind. Zwischen zwei Lagen Lachs befin-det sich z. B. eine Schicht aus Trüffelstücken und Crème fraîche, getoppt mit einer Kräuterauflage und roten Paprikaflocken. Mit den Tartelettes von Hug, z. B. in den Sorten Olive-Rosmarin, Tomate-Basilikum und Rote Bete-Paprika lassen sich Tapas- Menüs, aber auch größere Speisen zube-reiten. Die geschmacksneutrale Glasur aus ungehärtetem Pflanzenfett hält den Teig auch mit Füllung knusprig. Von Servicebund gibt es neben Frischfisch auch Fingerfood und Vorspeisen, darunter Pasteten und Délices, etwa den TK Délice von Räucherlachs & Frischkäse: Tranchen von Räucherlachs geben der Vorspeise ver-eint mit Frischkäse, saurer Sahne und fein gehacktem Schnittlauch ihre erfrischen-de Charakteristik. In der Schneidetechnik bleibt es dem Koch überlassen, ob es Tor-tenstücke, Rechtecke oder Quadrate sein sollen. Ein rundum bemalter und exotisch fruchtig dekorierter Teller vollendet das Kunstwerk. Dem Chef bleibt bei hohen Conveniencegraden Zeit für das Finishing. Délice Yuzu mit Mandelganache und Joghurtluft ist einer der vielseitig zu portionierenden Dessertriegel aus der Achenbach Achenbach Delikatessen Manu-faktur. Die Produkte werden – bis auf wenige Ausnahmen – tiefge-kühlt angeliefert und sind schnell servierfähig. Auch der Aufwand für das Anrichten ist gering, denn die Produkte verfügen über eine attraktive Handmade-Optik. Ob Cheesecake mit Rhabarber als Dessert fürs Buffet, ein Lolly aus luftgetrocknetem Landschinken mit Feige, oder die warme Kalbsbäckchen-Praline: Alle Schmankerl sind auch was fürs Auge. Dasselbe gilt für die tiefgekühlten, servier-fertigen Leckerbissen in High-Convenience von Sander Gourmet: ob Fingerfood in Por-zellan oder im Gläschen, Halbkugeln und Timbale, Petit Fours sowie Pasteten und Terrinen, etwa die mit Rauchconsommé und Zwiebelcreme. Ein Eyecatcher sind auch die Hackbällchen vom Hähnchen mit Sesam. Ausgefallene Komponenten Wichtig ist der Mut zur Kreativität, zum Kombinieren von Komponenten und Zu-taten, von Convenience und frischen Ele-menten. Block Menü liefert dabei die Basis: Vor- und Hauptspeisen, ausgefallene Beila-gen und Süßes. Die Vorspeisen Rindertatar oder Vitello Tonnato etwa werden im Hand- Halle A1, Stand 521 food


first_class_03_2017
To see the actual publication please follow the link above