Page 20

first_class_03_2017

Der führende Anbieter von Pricing- und Revenue- Management-Software nutzt Auswertungen von Reisedaten und Online-Nachfrage- Daten, um Hoteliers einen Wettbewerbsvorteil zu bieten. W viel wie ‚ein Haufen Arbeit‘. Mit Nsight for IDeaS ändern wir das alles”, sagt www.ideas.com/de ANZEIGE Profitable Daten enn es darum geht, Hotelbuchungen vorherzusagen, um den Umsatz strategisch zu maximieren, kann man nie zu vie-le Daten haben. Deshalb haben IDeaS Revenue Solutions und Nsight Travel Intelligence sich zusammengeschlossen, um Hoteliers neue Möglichkeiten für das Revenue Management zu bieten. Hotel Manager können nun auf der Basis umfangreicher Datenpunkte, wie sie noch nie zuvor auf einer ein-zigen Technologie-Plattform verfügbar waren, die zukünftige Nachfrage vorhersagen. Die Lösung greift sowohl auf prädiktive Daten von Nsight zum Konsumverhalten der Verbraucher zu als auch auf die zukunftsweisenden Revenue-Management-Lösungen von IDeaS. So erlangen Hoteliers jetzt exklusiven Zugang zur fortschrittlichsten „Demand-Intelligence”-Lösung auf dem Markt, um ihre Buchungen und Umsätze zu steigern. Umfangreicher Datenpool Hoteliers waren bei ihren Nachfrageprognosen bisher auf hochaggregierte Buchungs- und Stornierungsdaten von brand.com beschränkt. Mit Nsight for IDeaS haben Hoteliers nun Zugriff auf eine Datensammlung von mehr als 5.000 Reise-Websites, die weitaus tiefere und umfassendere Erkenntnisse über das Verbraucherverhalten auf allen relevanten Online- und Offline- Buchungskanälen zur Verfügung stellt. „Das Integrieren von zuvor nicht zugänglichen Informationen – wie etwa Beziehungen zwischen Buchungsabsicht und Preis – hebt die Prognosen der Nachfragen und letztlich die Umsatzchancen eines Hotels auf ein ganz neues Niveau“, sagt Sanjay Nagalia, Chief Operating Officer bei IDeaS. „Unsere Partnerschaft mit Nsight ist die erste Lösung, die zwei gewinnorientierte Funktionen wirklich zusammenführt. Indem wir Revenue Management und Marketing enger miteinander verzahnen, geben wir unseren Kunden einen exklusiven Wettbewerbsvorteil.“ Echtzeitdaten für den Umsatz Nsight for IDeaS geht über traditionelle Datenquellen wie etwa die Absage- und Stornodaten von brand.com hinaus. Stattdessen nutzt es relevante und vorausschauende Echtzeit-Nachfragedaten von Online-Reisebüros und Reise- websites, um aussagekräftige Daten zu gewinnen, die in exaktere und gewinn- maximierende Preisstrategien einfließen können. „Die schiere Menge an ver-fügbaren Daten kann einen auch erschlagen, und ‚Big Data‘ heißt für viele so Rich Maradik, Gründer und CEO von Nsight, und ergänzt: „Die Einfachheit, mit der Hoteliers jetzt auf große Datenmengen zugreifen und sie nutzen können, ist etwas, was es auf dem Markt noch nie gegeben hat. Durch die Kombination von Daten aus dem Hotel-RMS mit vorausschauenden Daten vereinfachen wir die Arbeit von Vertriebs- und Marketing-Teams und helfen ihnen, sich auf bewährte umsatzgenerierende Aktivitäten zu konzentrieren.“ Wettbewerbsvorteil Die Informationen, die Hotels mit Nsight for IDeaS nutzen können, sorgen für einen deutlichen Wettbewerbsvorteil bei der Zimmer-Preisgestaltung, bei individuell zugeschnittenen Marketingaktionen und bei der Schaffung einer gleichbleibenden Kundenerfahrung über alle Kanäle hinweg. Die Kluft zwischen Revenue-Management- und Marketing-Teams wird durch Erkennt-nisse überbrückt, die für beide Bereiche relevant sind. Nsight for IDeaS er-möglicht es beiden Disziplinen, vertrauensvoll zusammenzuarbeiten, die Gäs-te besser zu verstehen und Marketingkampagnen zielgenauer auszurichten und zu verfolgen. Diese gut abgestimmten Ziele wiederum ermöglichen Ho-tels, ihre Direktbuchungen zu maximieren und ihre Rentabilität zu erhöhen. Kostenlose Testversion Bestehende IDeaS-Kunden können die Lösung seit Anfang Februar 2017 kostenlos und unverbindlich für eine Testperiode abonnieren. Dieses An- gebot beinhaltet die volle Funktionalität der Nsight-for-IDeaS-Lösung, die es Hotels ermöglicht, Ist-Daten zu verwenden und sofort sinnvolle Maß- nahmen zu ergreifen. Weitere Informationen finden Sie unter www.ideas.com/nsight


first_class_03_2017
To see the actual publication please follow the link above