Page 48

first_class_01_02_2017

Fotos: Jacob Douwe Egberts, Kemitron, Stern Möbel Lieferanten und Partner einfach schnell bezahlen WIE AUSZAHLUNGSPROZESSE VERBESSERT WERDEN KÖNNEN Hinter einem erfolgreichen Hotel steht auch eine Vielzahl von Lieferan-ten und Partnern, die einen nicht unerheblichen Anteil am Gesamt-eindruck des Hauses haben. Ein wichtiger Aspekt in der Zusammenarbeit ist die reibungslose und rechtzeitige Abwicklung von Bezahlvorgängen. Nicht immer einfach, denn es handelt sich meist um unterschiedlich hohe Beträge, die zudem teilweise in verschiedenen Währungen ausgezahlt werden sollen. Außerdem müssen die Anforderungen der Empfänger (wie Auszahlungen zu einem bestimmten Zeitpunkt) bedacht werden. Ein hoher Zeitaufwand und umständliche Detailarbeit – die sich so mancher Hotelier sparen kann. Wer kennt das nicht? Der Gemüsehänd-ler des Vertrauens möchte immer direkt bei Lieferung bezahlt werden, der Gärtner bevorzugt aber das regelmäßige Einkommen zum Monatsende. Und die Kosten für zusätzliche, externe Kellner von der letzten Großveranstaltung im Hotel sollen sepa-rat abgerechnet werden. Eine Herausforderung für die Buchhaltung, denn nicht alle Posten sollen zum gleichen Zeitpunkt und regelmäßig ausgezahlt werden. Automatisierte Prozesse sind daher schwierig, zumal die einzelnen Ausgaben dem jeweiligen Empfänger zugeordnet werden müssen. PERSONALISIERTE PREPAID-KREDITKARTEN MIT ZENTRALEM E-GELD-KONTO Abhilfe schaffen Unternehmens-Prepaid-Kreditkarten wie die CrossCard von PPRO, die an ein zentrales Firmenkonto gekoppelt ist. Die Zuordnung läuft damit automatisch. Für jeden Partner wird eine eigene Karte erstellt, auf die das Unternehmen den entspre-chenden Betrag überweisen kann – jederzeit, überall und in Echtzeit. Die Karten können personalisiert und gebrandet werden. Neben der Steuerung der Auszahlungen ist es zudem möglich, über das zentrale E-Geld- Konto auch weitere Karten zu bestellen, den Kontostand einzusehen sowie neues Guthaben aufzuladen. Der Karteninhaber selbst kann sein Guthaben direkt über die Karte nutzen. Massenauszahlungen an viele Partner und Lieferanten sind oft aufwendig und verwirrend genug. Eine Alterna-tive bieten Prepaid-Kreditkarten, die an ein zentrales Firmenkonto gebunden sind. Dieses dient als Verwaltungszentrale und ermöglicht es Unternehmen, Bezahlungen auf Knopfdruck abzuwickeln und gleichzeitig alle Ausgaben im Blick zu behalten. Die Lieferanten profitieren insbesondere von der Flexibilität. Sie erhalten ihr Geld in Echtzeit zu dem von ihnen gewünschten Zeitpunkt und können es mittels der Karte direkt weiter investieren oder auf ihr Bankkonto überweisen. PPRO Financial Ltd.  23 Hanover Square  London W1S 1JB  service@crosscard.com  www.crosscard.com ANZEIGE  Heiße Komposition In der neuen Hamburger Elbphilharmonie erwartet die Besucher Kaffeegenuss der Premiummarke Piazza D‘Oro, aus dem Hause Jacobs Douwe Egberts Professional, die vier Kaffeeblends vereint. Zwei davon – Amabile und Forza – sind in der Elbphilharmonie ver-treten. Auf drei Etagen – im 5., 6. und 8. Obergeschoss – können die Gäste des Gastronomie-betreibers Störtebeker Elbphilharmonie somit Kaffeespezialitäten genießen: Von Ristretto und Espresso, über Café Crème und Cappuccino bis Latte Macchiato. www.jde-professional.de  Online-Wellness Kemitron, das schwäbische Traditionsunternehmen für Spa-, Sauna- und Wellnessprodukte, eröffnet zum Re-launch der Website seinen Webshop. Im Zuge einer Neu-strukturierung und Modernisierung des Unternehmens wurden die Produkte einzelnen Bereichen zugeordnet, die einen eigenen Namen, Logo und neue Etiketten beka-men und den europäischen Standards entsprechen. Den Technikbereich findet man unter dem Namen Technico, die Düfte unter Aromee, Reiniger und Desinfektion heißen Pure und die Pflegelinie Cultura. Die Technikprodukte können flexibel individuellen Bedürfnissen angepasst werden. Dabei stehen den Hoteliers Berater zur Seite. Kemitron verfügt über eine Inhouse-Produktion. www.kemitron.de  Highlights fürs Freie Mit einer Reihe von Neuheiten startet Stern Möbel in sein 70-jähriges Firmenjubiläum. So ergänzen für 2017 die Serien Alea und Arturo den Objektbereich. Mit hochwertigem Outdoor-Softleder, das sich selbst bei direkter Sonneneinstrahlung kaum aufheizt, kommen sie speziell in Außenbereichen, wie Balkon und Terrasse, zum Einsatz. Ihre Materialkomponen-ten (85 % PVC, 13 % PES und 2 % Nano-Beschich-tung) machen die Bezüge außerdem resistent gegen Schmutz. Die Serie Donna aus Aluminium soll sich besonders für kleine Außenbereiche wie Hotelbal-kons eignen und kann in Sofa, Liege oder Mini- Lounge umgebaut werden. www.stern-moebel.de markt + trend


first_class_01_02_2017
To see the actual publication please follow the link above