Wärme, Würze, Wellbeing

first_class_12_2016

Tee braucht Zeit: Bei allen aromati-schen Neuentwicklungen und Prä-sentationsmöglichkeiten bleibt diese Konstante bestehen – ob für den „Infused“- Cocktail an der Hotelbar oder den After-noon- Tea mit hochwertigen Lagen-Teesor-ten. „Ruhe ist ein gutes Stichwort, weil man sich ja für Tee immer ein wenig mehr Zeit nehmen sollte. Viele Hotels haben das er-kannt und bieten spezielle Tea Lounges an. So z. B. das Hyatt in Hamburg, das unsere Holz-Teekarten nutzt. Das sind Holzbretter mit kleinen Schraubgläschen voll ausge-wähltem Tee und Informationen, anhand derer sich der Gast in aller Ruhe entscheiden kann. Der Tee wird dann am Tisch serviert. Das Atlantic Grand Hotel in Bremen wen-det dieselbe Methode zum Frühstück an“, berichtet Pina Pohl aus dem Marketing von Drei Tee-Trends bestimmen die heiße Absatzphase zum Jahresende: würzige Blends, Tee-Cocktails Althaus Tea. Als generellen Trend nennt sie Kombinationen mit Gewürzen, und bietet dafür Rezepte wie etwa den „Creamy Ceylon“ an: Hier treffen Althaus English Superior oder Ceylon auf Milch, Karamellsirup und Lebkuchengewürz. Bei Keo stehen seit diesem Jahr verschiede-ne und funktionale Tees à la Detox. Alles steht und fällt mit der Inszenierung. kalte Tee-Cocktails auf dem Programm – die jetzt zur Winterzeit um zwei heiße Varianten ergänzt wurden: Für den fruch-tig- heißen Hot Carrot kommt der „Keo des Jahres 2016“ Orange-Karotte zum Einsatz, im Wild Rose entfaltet der duftig-leichte Kräutertee Keo Moringa zusammen mit Granatapfel und Rosen-Espuma sei-ne Aromen. Auch Martha Rothe, Public Relations bei Dallmayr, bemerkt die „Spicy“-Tendenz: „Die Nachfrage nach würzigen Teemischungen wie unse-rem Dallmayr Chai steigt.“ Strukturell gibt es beim Münchner Traditionsunternehmen eine wesentliche Neuerung: Dallmayr und Heimbs bündeln ihre Teeaktivitäten und treten ab sofort gemeinsam unter der Mar-ke Dallmayr auf. „Im Zuge dessen stellen wir auch das gesamte Teesortiment neu auf. Das Ergebnis sind 26 spannende Sor-ten in sieben Kategorien, vorwiegend aus Bio-Anbau. Komplett neu ist hierbei die Wärme, Würze, Wellbeing food


first_class_12_2016
To see the actual publication please follow the link above