Wandlungskünstler Brot

first_class_11_2016

einsatzersparnis bei Backwaren, vor allem beim Belegen am Frühstücksbuffet. Zur Auswahl ste-hen die Midi-Kaisersemmel, der Midi-Frühstücks- Mix und der Midi-Körner-Mix. Darüber hinaus hat das Unternehmen sein Sortiment um den Midi- Manufaktur-Mix erweitert: Dieser bietet Wurzel-weckerl, Roggenweckerl und Walnussweckerl. Sie unterstreichen den Trend nach rustikalen, tra-ditionellen Backwaren, bilden ein optisches High-light und bringen Gästen so auf kompakte Weise verschiedene deutsche Backwaren näher. Damit Gäste beim Entdecken typisch deutscher Brotsorten den Überblick behalten, rät Steffen Göhringer, Head of Marketing bei Hiestand & Suhr, zu einem Hilfsmittel: „Deutschland ist das Land mit der größten Brotvielfalt. Um die Vielfalt und die Qualität der Backwaren hervorzuheben, empfehlen wir die Erstellung einer Brotkarte. Da-rin sind die Brotspezialitäten, ähnlich wie in einer Weinkarte, beispielsweise mit ihren Zutaten und sensorisch dargestellt.“ Neben den Regionen, die in Deutschland beim Brot eine große Rolle spielen, lassen sich auch ver-schiedene Zutaten-schwerpunkte in den Fokus rücken. Als Inspiration nennt Steffen Göhrin-ger das The-ma Urkörner: Über 3.000 Brotspezialitäten zählt das Deut-sche Brotregister – eine beachtliche Men-ge, die Hoteliers oft vor die Qual der Wahl stellt. Um für Gäste dauerhaft attraktiv zu bleiben, sind aber gerade Abwechslung und hochwertige Zutaten gefragt. Die Herausforderung ist hierbei, wirtschaftlich erfolgreich zu bleiben. Viele Her-steller bieten dafür Konzepte, wandlungsfähige Produkte und Anregungen, die Raum für Vielfalt lassen und gleichzeitig den Wünschen der Gäste entgegenkommen. Made in Germany Um Hoteliers eine möglichst große Auswahl an Brotsorten bieten zu können, kooperiert Dr. Oetker seit dem Frühjahr mit Wolf Butter-back: „Unser abwechslungsreiches Backwaren- Sortiment von Wolf Butterback bietet eine ganze Reihe von Produkten, die sich kreativ abwandeln lassen, von einfach bis raffiniert. Vor allem die Croissants, Mais- und Laugenecken sind für Ab-wandlungen bestens geeignet”, sagt Thorsten Dammert, Leiter Fachberatung bei Dr. Oetker Professional. Neben einer großen Auswahl freuen sich aber vor allem ausländische Hotelgäste über die Gelegenheit, regionale oder einfach als typisch deutsch empfundene Brotsorten kennenzulernen. Eine gute Größe zum Entdecken haben dabei z. B. die Midi-Formate von Resch&Frisch. Sie er-lauben mehr Abwechslung durch kleinere Portionsgrößen und mehr Auswahl durch einen attraktiven Produktmix. Zudem profitieren Hoteliers damit von einer Waren Wandlungskünstler Brot Kaum ein Land beheimatet so viele Brotsorten wie Deutschland. Eine Vielfalt, die Hoteliers nutzen sollten. Fotos: © Niko – Fotolia.com, © Snowshill – Fotolia.com food + event 28 11/2016


first_class_11_2016
To see the actual publication please follow the link above