Page 7

first_class_10_2016

Eine für Vieles Die manuelle Vertikalschneidemaschine der Premi umklasse setzt weltweit Standards. Ein breiter Variantenreichtum macht sie perfekt für eine Vielzahl von Schneidgütern. Ein weiteres Highlight neben Hygiene, Energiee zienz und Sicherheit. Das Ergebnis: Minimaler Reinigungs-aufwand, maxi male Sauberkeit bei äußerst sparsamen Energieverbrauch. Durch den Anti-Haft-E‰ ekt halbiert die Ober fl ächenveredelung Ceraclean® die Reinigungszeit. Perfekt gegen me-chanische und chemische Belastungen gerüstet, werden so alle wichtigen Hygiene-Anforderungen erfüllt. Die E zienz der VS12 zeigt sich nicht nur beim Reinigen und der Wartung: Die Motorsteuerung Emotion reduziert den Energieverbrauch im Leerlauf enorm. Eben immer nur so viel Energie, wie zum Schneiden benötigt wird. Bizerba Interactive Individuell und leistungsstark Vertikalschneidemaschine VS12 Weitere Informationen Hohe Leistung und eine breite Palette von Lösungen und Ausstattungsvarianten. Michael Altewischer, Ge-schäftsführer der Wellness- Hotels & Resorts (WHR), betont die Wichtigkeit einer guten Da-tenbasis: „Während Hoteliers die wichtigsten Kennzahlen wie die Bettenauslastung oder den F&B-Umsatz meist detailliert im Blick behalten, wird den Auslastungs-zahlen der Spas in der Regel weniger Beachtung geschenkt. Doch auch hier gibt es Leis-tungskennzahlen, die als Maß für eine Optimierung der Rendi-te dienen.“ Durch die Übersicht der Spa-relevanten Kennzahlen wie Auslastung der Treatment- Räume, der Mitarbeiter und des Wareneinsatzes je Treatment können hier Verbesserungs-möglichkeiten erkannt werden, konkretisiert er. Positiv wirken ein klar strukturiertes Spa-Menü mit zielgruppengerechten An-geboten, kompetente Mitarbei-ter sowohl an der Rezeption als auch im Wellnessbereich sowie stetiges Aufzeigen der freien Angebote. „Zeigt das Hotel die Angebote auf LED-Bildschirmen in der Lobby oder im Spa-Bistro, kann das die Umsätze im Spa MD SETZT AKZENTE ... Zum 1. Oktober schließen sich die neun MD Hotels den Akzent Hotels an. „Wir haben den Markt der Hotelkooperation genau analysiert und uns einstimmig dafür ent-schieden, Teil der ‚Akzent-Familie’ zu werden“, erklärt Sepp Meyer, Vorstandsvorsitzender des MD Hotel Kooperation e.V. und Inhaber des Hotel Meerfräulein in Wemding. Die Gründe für den Bei-tritt zur Hotelkooperation liegen laut Sepp Meyer in dem umfangreichen Leistungspaket für die Mitgliedsbetriebe, dem hohen Stammgastanteil der Akzent Hotels sowie in den vergleichsweise günstigen Mitgliedsgebühren. www.akzent.de, www.md-hotels.de weiter positiv beeinflussen“, er-gänzt der WHR-Geschäftsführer. Neben effizienter Software sei vor allem der Informationsfluss essenziell: „Das Spa-Manage-ment kann dann auf Basis der Daten das Spa-Angebot flexibel und kurzfristig anpassen. Hierfür müssen die Mitar-beiter des Spa und der Ho-telrezeption umfassend über freie Anwendungszeiten in-formiert sein – nur so lassen sich diese kurzfristig und effektiv verkaufen.“ Effizientes Spa Der Herbst ist die ideale Phase im Jahr, um mit Spa- Angeboten zu punkten – wenn die Stellschrauben passen. Informationen zur Mitgliedschaft bei den Wellness-Hotels & Resorts erhalten interessierte Hoteliers unverbindlich unter Tel. (0211) 679 69 79, post@wh-r.com oder unter www.wellnesshotels-resorts.com Foto: © dmitrimaruta – Fotolia.com branchenfokus


first_class_10_2016
To see the actual publication please follow the link above