Familiäres Feeling

first_class_10_2016

Familiäres Feeling medien Back to the Roots“ – so könnte man das Konzept des Prinz Myshkin Parkhotel bezeichnen. „Wir sehen, dass in vielen Hotels an allen Ecken und Enden gespart wird. Da bleiben ein gu-ter Service und ein vernünftiges Essen oft auf der Strecke“, erklärt Torsten Blüher, Geschäftsführer des Hotels. Das Haus im Münchner Westen setzt entgegen dem aktuellen Trend vieler Hotels nicht auf die Attribute höher, schneller, weiter, sondern auf ein Feeling „wie dahoam“. Startschuss für das selbster-nannte Boutique-Hotel war Das Prinz Myshkin Parkhotel in München setzt auf eine private Atmosphäre auch beim Medienangebot und zeigt, eine Umbaumaßnahme im Januar 2014, die ein halbes Jahr dauerte. „Beim Umbau haben wir keinen Schritt unternommen, bei dem wir uns unwohl fühlten: Ob es das Möbelstück war, das passen musste, oder die 40 t Schotter, die wir für den Außen-bereich verteilt haben“, erinnert sich Ge-schäftsführer Torsten Blüher. „Gerade das Familiäre spielt bei uns eine ganz wichtige Rolle. Unser Motto ist ja auch ‚Hallo bei Freunden’“, erklärt die Direktionsassistentin Maraike Veth. „Wir möchten unsere Gäste familiär begrüßen und beherbergen, aber alles in einer pro-fessionellen Art und Weise.“ Die Gäste finden im Prinz Myshkin Parkhotel 29 Zim-mer und eine Suite vor. Ausgestattet sind alle Zimmer gleich; manche bieten dem Gast zusätzlich noch einen Balkon zum Luftholen. Auch in Sachen Restaurant geht Hotelier Torsten Blüher seinen eigenen Weg und bot zwei Jahre lang ausschließlich eine vegeta-risch/ vegane Küche an: „Wir wollten dem Ganzen eine Chance geben und schauen, wie es sich entwickelt. Wir mussten aber dann feststellen, dass es besser ist, zusätz-lich noch ein Fisch- und ein Fleischgericht auf der Karte zu haben.“ Das Gesamtkonzept kommt an: Seit der Eröffnung vor zwei Jahren konnte das Hotel viele Stammkunden gewinnen, aber auch Geschäftsreisende lernen die Philosophie des „kleinen“ Hotels mit zehn Mitarbeitern immer mehr zu schätzen. „Wir konnten viele Gäste von uns überzeugen, weil sie keine Lust mehr auf die großen Hotelketten hatten, bei denen man sich beim Frühstück erst einmal einen Platz suchen muss. Sie schätzen hier unseren individuellen Ser-vice“, meint Maraike Veth. Im TV-Himmel Zu einer besonderen Atmosphäre gehört neben dem Interieur und dem Service das richtige Unterhaltungsprogramm. „Zu Be-ginn hatten wir diese Thematik gar nicht auf dem Schirm. Wir hatten eher den Fokus auf eine schnelle und kostenfreie WLAN-Verbindung gelegt, die wir neben kos-tenfreien Parkplätzen und kostenfreiem Room- bzw. Gepäckservice anbieten“, er-klärt Torsten Blüher. Seit Juni bietet er aber auf den Zimmern und in der Lobby das Pro-gramm von Sky an. „In den Zimmern stellen wir das Best-of-Paket zur Verfügung. Darin enthalten sind Sky Cinema HD, Sky Sport HD 1, Disney Cinemagic HD und National Geogra-phic HD“, beschreibt der Rezeptionist Adrian Lan-ge und ergänzt: „Für die Lobby haben wir hinge-gen ein reines Sport-Paket, mit allen Sen-dern von Bundesliga bis Golf.“ Mit diesem Angebot hat das Hotel auf die Rückmeldungen seiner Gäste reagiert. Denn viele Hotelgäste empfangen Sky be-reits Zuhause und möchten darauf auch im Urlaub oder auf der Geschäftsreise nicht verzichten. Bereits im letzten Geschäfts-jahr stieg die Abonnentenzahl bei Sky um 346.000 Kunden auf 4,6 Mio. Und Torsten Blüher denkt bereits daran, die Möglich-keiten der Programme noch mehr auszu-schöpfen: „Wir können uns gut vorstellen, gerade im Restaurant mit Themenabenden oder Events zusätzlichen Umsatz zu gene-rieren.“ dan Prinz Myshkin Parkhotel 80997 München www.prinzmyshkin-parkhotel.com warum Klein das neue Groß ist. Fotos: Prinz Myshkin Parkthotel 34 10/2016


first_class_10_2016
To see the actual publication please follow the link above