Page 17

first_class_10_2016

Aber nicht nur im Kleinen wird gewer-kelt: Im kommenden Jahr soll mit einem À-la-Carte-Restaurant in der ehemaligen Schwimmhalle samt Kuppel ein archi-tektonisches Highlight fertiggestellt sein. Nach langjähriger Betreibersuche, vielen Abstimmungsprozessen mit der Denkmal-pflege und bautechnisch schwierigen Voraussetzungen, wie der Kuppelhöhe von 13 m bei fast quadratischer Grundfläche, setzt das Hotel damit eine Idee der ersten Stunde um. Der Betreiber wird im Frühjahr 2017 die Gastronomie als partnerschaftlichen Betrieb eröffnen. 150 bis 200 Sitz-plätze finden sich dann in der Halle. Für ei-nen zusätzlichen Hingucker und noch mehr historisches Flair unter der Kuppel soll eine Balustrade mit schmiedeeisernem Geländer sorgen. Ob damit auch Zusatzgeschäfte mit Cateringangeboten ein neues Thema sind? Rainer Siewert, der als gelernter Koch in der Vergangenheit u. a. die Catering-Abtei-lung für das ehemalige Gästehaus der Bun-desregierung in Bonn aufgebaut hat, hält den Ball flach: „Professionelles Catering ist ein Vollzeitjob, für den man außerdem viel Manpower benötigt. Ich mache lieber eine Sache gut als viele halbherzig.“ jus Fotos: Hotel Stadtpalais Köln Planungs- und Eröffnungsphase für den ersten Betreiber betreute, war er bis Ende 2014 als Direktor angestellt. Zum Jahres-wechsel übernahm ein neuer Eigentümer das Hotel, und er wurde selbstständiger Geschäftsführer. Seitdem ist das Hotel auch ein Mitgliedsbetrieb der HGK. „Als be-sonderen Vorzug sehe ich die Bündelung im Einkauf, die sich buchhalterisch wider-spiegelt. Zudem sind die Sammelrechnun-gen vorteilhaft“, sagt der Geschäftsführer über die Mitgliedschaft. Neben lukrativen Einkaufskonditionen bietet die Einkaufs-genossenschaft auch immer wieder Unter-stützung bei der Angebotseinholung für größere Anschaffungen an, die das Hotel gern nutzt. Zudem ist für Rainer Siewert die Rückvergütung über den Jahreseinkauf in-teressant. Obwohl erst vor sechs Jahren eröffnet, wird baulich stetig nachgebessert. Einige Gäste empfanden z. B. die Badewannen in den Doppelzimmern als zu hoch, um bequem einzusteigen. Hier ließ der Geschäftsfüh-rer Einstiegsstufen und Griffe anbringen. „Wir beschäftigen zudem einen Maler, der den Zimmern jährlich einen frischen An-strich verpasst“, ergänzt Rainer Siewert. Geschäftsführer Rainer Siewert Hotel Stadtpalais Köln 50679 Köln www.hotelstadtpalais.de Die Neuheit im TrendmarktErscheint 2x jährlich Streetfood Business ist redaktioneller Partner von: FOODTRUCKS DEUTSCHLAND Das erste und einzige Fachmagazin für die ganze gastronomische Bandbreite der Streetfood-Branche: Reportagen, Interviews, Kolumnen, Anwenderberichte, Kommentare und mehr – aus der Szene, für die Szene. Etablierte Gastro-Klassiker im Streetfood-Kontext, junge Erfolgsmodelle, kreative Neueinsteiger, moderne Crossover-Konzepte ... Streetfood Business bietet umfassende Hilfestellung bei der Konzeption und Umsetzung, beim Start oder bei Neuausrichtung und Feintuning in Sachen Streetfood! B&L MedienGesellschaft mbH & Co. KG Ridlerstr. 37 • 80339 München muc@blmedien.de www.gastroinfoportal.de


first_class_10_2016
To see the actual publication please follow the link above