food - Multitasker Milch

first_class_09_2016

Multitasker Milch Sie sind die Allrounder im Alltag der Hotelküche und gehören für ein Gros der Gäste bei den einzelnen Mahlzei-ten einfach dazu: Die Rede ist von Milchpro-dukten, die in Form von Butter, Joghurt oder Käse das Frühstücksbuffet um eine kalzium-reiche Komponente bereichern, oder deren Präsenz sich im Alltag z. B. als Sahnesauce in einem Hauptgang oder Milch im Kaffee durchzieht. Milchprodukte sind im Alltag quasi omnipräsent. Manch ein Hotel setzt bei der Käseauswahl am Frühstücksbuffet z. B. auf Produkte vom „Hof nebenan“ und fördert damit re-gionale Bauern – so hält es z. B. das Hotel Indigo in Düsseldorf, das neben Käse auch Eier und Co. aus der unmittelbaren Umge-bung bezieht und diese zum sogenannten Nachbarschaftsfrühstück auftischt. Doch nicht jeder hat gleich einen Bauern zum Nach-barn – dennoch steht die Qualität der ein-gesetzten Produkte bei vielen an obers-ter Stelle. Dabei wird die Qualität des Endproduktes auf dem Teller, also z. B. des Jo-ghurts, des Käses oder der Sahne, von der Qualität des eigentlichen Rohstoffs, der Milch, entscheidend ge-prägt. Deshalb schaut auch die Foodservice-Industrie beim weißen Rohstoff genau hin und setzt auf Qualität – kommuniziert wird das bis zum Kunden, der seinen Gästen mit gutem Gewissen Milch, Butter und Co. an-bieten kann. Das Unternehmen Arla Foods gehört so z. B. den Arla Milchbauern. „Da-durch unterscheidet es sich von vielen an-deren Molkereien“, erklärt Stefanie Feld-mann, Head of Foodservice bei Arla Foods Fotos: © karandaev – Fotolia.com, frischli, © Okea – Fotolia.com


first_class_09_2016
To see the actual publication please follow the link above