mitarbeiterwege - Prüfsteine und Gipfelstürmer

first_class_08_2016

Fotos: Hotelkompetenzzentrum mitarbeiterwege Prüfsteine und Gipfelstürmer Wer kann im Hotel wirklich mode-rativ mit Flüchtlingen arbeiten?“ oder „Wie viele Flüchtlinge kann ein Betrieb überhaupt ‚bewältigen’?“ – Fra-gen wie diese standen im Mittelpunkt der Pu-blikumsdiskussion bei Wie können sich Hotelbetriebe auf Flüchtlinge und deren Integration vorbereiten? Das war eines von vielen Themen bei der dritten Ausgabe der HR-Tagung m:kubik in Oberschleißheim. m:kubik. Ging es 2015 vor allem auch um Sinnstiftung, so standen dieses Jahr bei der HR-Fachtagung im Ho-telkompetenzzentrum in Oberschleißheim bei München die Chancen und Herausforderungen der Flüchtlingsintegration im Fokus. Nach der Vorstellung des neu-en HR-Fachbuchs „Mit Menschen ge-winnen“ von Prof. Dr. Celine Chang und first class-Chefredakteurin Sylvie Konzack ging Heike Richter, Personalleiterin der Dinzler Kaffeerösterei, direkt mit Praxisbe-zug auf das ebenso aktuelle wie gewichtige Thema ein. Als kleiner Betrieb mit drei Mit-arbeitern 1998 gestartet, hat sich die Rösterei mittlerweile zu einem Unternehmen mit knapp 200 Mitarbeitern entwickelt. Seit zwei Jahren beschäftigt man hier Asylbewerber, derzeit sind es sechs Mitarbei-ter, die über den Job hinaus vom Unter nehmen tatkräftig un-terstützt werden: So ge-hören bei Dinzler u. a. kostenloser Deutschun-terricht, Unterstützung bei der Wohnungssuche und das Sammeln von Sachspenden zur Agenda. Um eine dauerhafte Bindung an den Betrieb zu gewährleisten, bietet die Rösterei allen Mitarbeitern zudem interne Barista-Ausbildungen, Begrüßungs- 44 8/2016


first_class_08_2016
To see the actual publication please follow the link above