Hotel Dirsch, Emsing: Leitbilder leben

first_class_08_2016

Wenn es im Hotel Dirsch im Altmühl-tal darum geht, Standards in punc-to Umweltmanagement und Quali-tätsversprechen zu entwickeln, dürfen alle mitreden. 2010 z. B. haben sich die 65 Mitar-beiter, inklusive der Azubis, zusammenge-setzt und Standards für das, was die Gäste und sie selbst erwarten, zusammengestellt. Dabei halfen ihnen die bis zu 1.000 Gästebe-fragungen, die bis heute je-des Jahr eingeholt werden. Das Handbuch, das ent-stand, ließ das Hotel Dirsch ISO-zertifizieren – „und da-mit wiederum auch unseren Im Hotel Dirsch kommen auch die Azubis zu Wort – und haben z. B. am Umwelt- und Qualitätsleitbild mitgewirkt. Mitarbeitern gegenüber ein Stück weit mehr Wertschätzung entgegen-bringen“, betont Geschäftsführerin Angeli-ka Dirsch, die das Hotel gemeinsam mit ih-rem Mann Benedikt seit 1998 führt. Zu dem, was die Gäste, laut den Umfragen, von ihrem Aufenthalt erwarten, gehört auch das Abschalten in der Natur. „Wir leben im Naturpark und möchten – und müssen – uns von der Stadthotellerie abgrenzen“, erklärt Geschäftsführerin Angelika Dirsch. Vor drei Jahren begann die gelernte Köchin und Hotelfachfrau daher mit der Umstellung auf einen umweltfreundlichen Hotelbetrieb. Die Voraussetzun-gen dafür sind gut, so kann das Hotel z. B. bereits den Be-darf der Hackschnit-zelheizung zu 90 % mit Holz aus der eigenen Landwirtschaft decken. Mittler-weile ist das Hotel auch EMAS-zertifiziert und „die jährliche Rezertifizierung definitiv ein guter Ansporn für uns, nie nachzulas-sen“, erzählt Angelika Dirsch. Ob die jähr-lichen Veränderungen bei der Haustechnik, Online-Marketing-Aufgaben oder der Um-bau der Seminarräume vor drei Jahren: Leitbilder leben Fotos: Hotel Dirsch  v. l.: Johanna Arndt (Qualitätsbeauf-tragte), Julia Dirsch (Trainee Hotel- und Tourismusmanagement), Angelika Dirsch (Geschäftsführerin) hotelkonzepte


first_class_08_2016
To see the actual publication please follow the link above