HR als Best Practices – Das Buch

first_class_06_07_2016

Kobjoll. Dann führe sich das Unternehmen im Idealfall sogar von allein. App statt Brett Um die Auszubildenden und jungen Profis noch besser ab-zuholen, wirken vor allem auch neue Kommunikationstools. Jen-seits des alten schwarzen Brettes startete der Schindlerhof 2015 z. B. eine hauseigene Mitarbei-ter- App, auf die jedes Teammit-glied über ein vom Hotel bereit-gestelltes Tablet zugreifen kann. Jeder hat nun jederzeit Ein-blick in seine freigeschalteten Dienstpläne, Checklisten, Pro-tokolle, Jahreszielplanungen, Auslastungsinformationen etc. Er kann mit Kollegen chatten, Ideen austauschen oder sich auch noch kurzfristig für ein Se-minar in der hauseigenen Aka-demie anmelden. Auch Mitar-beiter in Elternzeit oder Krank-heit haben die Möglichkeit, informiert zu bleiben. Und wer nach der Ausbildung in andere Betriebe wechselt, kann weiter über die App mit dem Schind-lerhof in Kontakt bleiben. Künftig will das Hotel darüber auch potenzielle neue „Schind-lerhofer“ erreichen, indem bestehende Mitarbeiter mit möglichen neuen chatten. Das ermöglicht neben einem authen-tischeren ersten Eindruck nicht zuletzt auch Einsparungen bei den herkömmlichen Rekrutie-rungskosten. Auf der hauseige-nen Website gibt es inzwischen ebenso eine eigene Landing-page für potenzielle Bewerber, dies hatte letztlich auch eine Hochschule nach einer Analyse empfohlen. Das HR-Ziel im Schindler-hof bleibt anspruchsvoll und speziell: „Wir wollen selbstbewusste Mitarbei-ter mit einer besonders hohen Motivation und Spiellaune“, erklärt Nicole Kobjoll. „Und wir wollen dafür mehr denn je jenseits der üblichen Leadership-Denke mit ihren Leadship-Tools agieren.“ Auf einem neuen Plakat, das sie begeistert ausrollt, hat ein Künstler die Philosophie mit ei-nem lebendigen Schriftzug zu Papier gebracht: „Vom Schind-lerhof in die Welt und am besten irgendwann auch wieder zu-rück.“ syk Sie interessieren sich für mehr Details über das aktuelle Schindlerhof-HR-Konzept? Be-stellen Sie gleich unser brand-aktuelles HR-Buch „Mit Men-schen gewinnen“ (siehe rechts). Seit über 30 Jahren versteht sich der Schindlerhof als Unternehmerschmiede. Funktioniert das auch bei der neuen Generation Mitarbeiter? Foto: Schindlerhof Der Hospitality HR Award gibt seit drei Jahren erfolgreichen Mitarbeiterkonzepten eine Bühne. first class hat diese mit Prof. Dr. Celine Chang erstmals in einem Best-Practice-Buch zusammengefasst. Ob Recruiting auf dem Marktplatz, Pferdeflüstern mit den Kollegen oder eine Kilimandscharo-Besteigung mit den Azubis – viele Hotelbetriebe haben mittlerweile kreative und effektive Wege gefun-den, um als attraktiver Arbeitgeber in der Hotellerie wahrgenommen zu werden. „Human Resources macht in gewissem Sinn derzeit Karriere in der Hotellerie“, konstatieren die beiden Autorinnen Sylvie Konzack, Chefredakteurin der first class, und Celine Chang, Professorin für Human Resources Management an der Hochschule für Angewandte Wissen-schaften München. Im Rahmen des Hospitality HR Awards, den die Deutsche Hotelakademie (DHA) und first class 2016 bereits zum vierten Mal vergeben werden, konnten zahlreiche erfolgreiche HR-Konzepte prämiert werden. Das Buch „Mit Menschen gewinnen“ stellt erstmals die Preisträger und Nomi-nierten des Awards als Best Practices vor, darunter u. a. Upstalsboom, Prizeotel, das Grandhotel Hessischer Hof oder Lindner Hotels & Resorts. Unterteilt in die Bereiche Recruiting/Personalmarketing, Personalent-wicklung, Mitarbeiterbindung und HR-Gesamtstrategie finden Direktoren, Geschäftsführer und Personalverantwortliche von sowohl kleinen Indivi-dualbetrieben als auch Kettenhotels Ansätze und Impulse für die eigene professionelle HR-Arbeit. Zugleich informieren die Autorinnen über den aktuellen Stand des Human-Resources-Managements in der Branche und machen den noch vielerorts großen Handlungsbedarf deutlich. „Sich ein professionelles HR-Management zu verordnen, bedeutet heute auch eine neue Haltung dem Thema und der Hotellerie und Gastronomie gegenüber einzunehmen“, sind Celine Chang und Sylvie Konzack über-zeugt. „Der Mensch mit all seinen Ideen, Wünschen und Zielen für den Gast und für das Unternehmen gilt dabei heute als Erfolgsfaktor.“ C. Chang, S. Konzack (2016): Mit Menschen gewinnen. B&L MedienGesellschaft: München, 152 Seiten, 50,- g zzgl. MwSt. Sie können das Buch direkt bestellen unter p.dornacher@blmedien.de oder Tel. 089-370 60 271. Weitere Informationen zum Buch finden Sie auch unter www.gastroinfoportal.de/MitMenschengewinnen HR ALS BEST-PRACTICES – DAS BUCH 6-7/2016 45 Hotelmanagement Akademie berufsbegleitend und nur in koblenz! Zertifikatslehrgänge Eventmanager (IHK) 24.10.2016 F&B Betriebswirt (IHK) 07.11.2016 Hotelbetriebswirt (IHK) 07.11.2016 hma-koblenz.de§t. 0261 30489-32


first_class_06_07_2016
To see the actual publication please follow the link above