Bio Hotel Sturm, Mellrichstadt: Kreativ mit Kräutern

first_class_12_2015

Foto: Bio Hotel Sturm Kreativ mit Wandern mit der Kräuterpädagogin oder ofenfrisches Brot backen: Mit-machen ist im Bio Hotel Sturm in Mellrichstadt in der Rhön ausdrücklich er-wünscht. Das Haus bietet 83 Betten, die von Geschäftsreisenden ebenso belegt werden wie von Urlaubsgästen, die Ruhe suchen oder mit dem Mountainbike unterwegs sind. 1976 errichtet, ist das Haus seit 2011 zertifiziertes Mitglied der Bio-Hotels – und damit das einzige seiner Art in Unterfran-ken. „Für uns war das eine logische Konsequenz, da wir schon lange vorher regionale Lebensmittel verwendet und auf Bio geach-tet haben“, erzählt Christa Schulze Dieck-hoff, die seit 1987 im Betrieb ihrer Eltern arbeitet. Was sich seit 2011 geändert hat, ist daher vor allem der bürokratische Aufwand, da staatlich beauftragte Bio-Kontrollstellen jährlich prüfen – mit und ohne Ankün-digung. Die weitgehende Umstellung auf Bio war auch eine Kommunikationsherausforderung. „Unser Küchenchef hat die Idee von Anfang an mitgetragen, aber wir mussten unseren Mitarbeitern und Gäs-ten die höheren Preise erklären“, erinnert Kräutern sich die Hotelchefin. Zudem sind sie und ihr Mann Matthias Schulze Dieckhoff Mitbe-gründer der Dachmarke Rhön und des Rhö-ner Charme, einem Zusammenschluss von Gast- und Landwirten aus der hessischen, bayerischen und thüringischen Rhön. Im Garten verzichten die Hoteliers auf Pestizi-de, bauliche Neuerungen werden mit Mate-rialien aus der Region gestaltet – etwa Holz aus Unsleben. Und auch der Schwimmteich wird ohne chemische Zusätze nur durch die Bachbewegung gereinigt. Grün mitmachen Nicht nur der Natur zuliebe, auch aus ei-nem Gefühl sozialer Verantwortung heraus engagiert sich Familie Schulze Dieckhoff für Bio-Produkte. „In Deutschland hat Er-nährung einen relativ geringen Stellenwert, Statussymbole sind wichtiger“, kritisiert Christa Schulze Dieckhoff. Damit ihre Gäste erfahren, wie einfach sie selbst kochen kön-nen, bietet sie z. B. eine „Wanderung zur wilden Küche“ mit einer Kräuterpädago-gin an, bei der Nahrungsmittel in Wald und Wiese gesammelt und zubereitet werden. Darüber hinaus haben die Hoteliers einen Kräuter- und einen Naschgarten angelegt. Bevor die Gäste ein Stück Bio-Einstellung mit in ihren Alltag nehmen können, müssen auch die Mitarbeiter das Thema leben. „Mit unseren Mitarbeitern haben wir z. B. unsere Schweine- und Hühnerlieferanten besucht, um ihnen zu zeigen, wie ökologische Tier-haltung funktioniert“, sagt Christa Schulze Dieckhoff. So arbeitet das Betreiberpaar da-ran, sein Umfeld für einen verantwortungs-bewussten Umgang mit seiner Umwelt zu sensibilisieren. Auch baubiologisch wird umgedacht, mit heimischen Materialien und Handwerkern aus der Region. jus Die Ludwig Gruber Brunnwald 400 400,• A- A-6465 6465 Nassereith Nassereith Tel.Tel.: + +43-(43-(0)0)664-664-444 4448728 87 28 www.biohotels.info Bio Hotel Sturm 97638 Mellrichstadt www.hotel-sturm.com Das Bio Hotel Sturm, einziges Biohotel in Unterfranken, bietet Bio zum Mitmachen und Naschen. 18 12/2015


first_class_12_2015
To see the actual publication please follow the link above