Hotel-Tankstelle

first_class_05_2016

Foto: RWE Effizienz zusetzen, rät Michel Tueini jedoch: „Ge-nau durchrechnen, ob sich das wirklich lohnt. Man kann mit einem BHKW auch einen Schiffbruch erleiden, weil die An-schaffungskosten immens hoch sind.“ Aus diesem Grund sei es notwendig, den Ener-giebedarf von einem Energieberater ermit-teln zu lassen und genau zu prüfen, ob die angestrebten Deckungsbeiträge auch er- Hotel-Tankstelle Mit dem Schaufensterprogramm haben wir gezeigt: Elektromobilität funkti-oniert. Jetzt geht es darum, eine flächen-deckende Ladeinfrastruktur zu schaffen“, sagte Alexander Dobrindt, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, auf der Ergebniskonferenz zum Förderpro-gramm Der Gast der Zukunft reist im Elektroauto an – und kann Strom vor dem Hotel tanken. „Schaufenster Elektromobilität“ im April 2016. Von 2012 bis 2016 waren über 3.600 Elektrofahrzeuge im Einsatz, um zu testen, wie Elektromobilität in der Praxis funktioniert. In den vier „Schaufensterregionen“ Sach-sen- Bayern, Berlin-Branden-burg, Baden-Württemberg und Niedersachsen wurden Demonstrations- und Pi-lotvorhaben wie Elektro-mobilitäts- Fahrschulen und E-Fahrzeuge für Langstreckenpendler getestet. Wenn sich Elektro- Autos dementspre-chend verbreiten, ste-hen für deren Fahrer Übernachtungsmöglichkeiten im Fokus, die ihnen einen unkompli-zierten Ladeservice bie-ten. Mit der RWE eBox remote können Hotels ihren Gästen diesen Wunsch erfüllen und dabei den Ladevor- reicht werden können. Auch wenn für neu installierte BHKWs mittlerweile eine EEG-Umlage abgeführt werden muss, ist die eigene Energieerzeugung mittels BHKWs weiterhin lukrativ und kann hohe Rendi-ten erwirtschaften. BHKW-Unternehmen unterstützen dabei, geeignete Finanzierun-gen oder förderfähige Systeme zu finden. www.hotelparksoltau.de, www.a-tron.de squ gang von der Rezeption aus freischalten und kontrollieren. Dazu wird eine intelli-gente Steuereinheit aus der Hausautoma-tion RWE SmartHome integriert: Sie bietet eine komfortable Online-Benutzeroberflä-che und stellt die drahtlose Verbindung zur Ladesäule her. So können Gäste ihr E-Auto zur Ankunft einfach einstecken und den La-devorgang beim Einchecken an der Rezep-tion starten lassen. Die Bedienung erfolgt an PC, Tablet-PC oder Smartphone. Sowohl Montage als auch Anschlussprüfung und Inbetriebnahme des Systems können die ei-genen Elektriker problemlos durchführen. Alternativ bietet RWE den Vor-Ort-Service eConstruct an. Partner der Stadtwerke kön-nen zusätzlich optionale Services nutzen: Ein intelligentes Lademanagement ver-meidet z. B. Lastspitzen im Stromnetz. www.rwe-effizienz.com Die Profiküche der Zukunft! Sie wollen in Ihrem Betrieb nachhaltig und zukunftsorientiert handeln? Statt der üblichen „Floskeln und Allgemeinheiten“ steckt unser Buch „Die nachhaltige Profiküche in Theorie und Praxis“ auf 266 Seiten voller: yx umsetzbarer Tipps yx Best Practice Beispiele yx Hintergrundinformationen yx Checklisten yx Rezepte die Ihnen helfen, im Umgang mit Food und Technik nachhaltig zu agieren. Das kommt Ihrem Budget, Ihrer Qualität, Ihren Mitarbeitern und nicht zuletzt der Umwelt zugute. NEU: yx Glossar schafft schnellen Überblick yx 30 Seiten mehr als die 1. Auflage ISBN 978-3-928709-17-0 39 E* BESTELLEN SIE HIER www.gastroinfoportal.de/profikueche/ B&L MedienGesellschaft mbH & Co. KG Ridlerstr. 37  80339 München * inkl. MwSt., inkl. Versand. Der Preis versteht sich bei Auslandsbestellungen unverzollt und unversteuert. Übersee zzgl. Versandkosten.


first_class_05_2016
To see the actual publication please follow the link above