küchentechnik - Personalhelfer Küche

first_class_05_2016

v.l.: Mit automatisch reinigenden Geräten bleibt dem Küchenpersonal mehr Zeit für alltägliche Abläufe. Personalhelfer Küche Es geht ihm gut, dem deutschen Hotelmarkt. Die Übernachtungs-zahlen steigen weiter, die Umsätze entwickeln sich gut. Dennoch krankt die deutsche Hotellerie an der Aufgabe, moti-vierte Fachkräfte zu finden. Besonders in der Küche ist dies mit unbesetzten Aus-bildungsstellen und einem angespannten Bewerbermarkt längst allgegenwärtig und ein großes Umdenken erforderlich. Was Hoteliers dabei nicht immer auf dem Schirm haben: Unterstützung bei der Konzeption von effizienteren Abläufen bieten sowohl einige Lebensmittelproduzenten als auch Küchentechnik-hersteller. Sie helfen, Abläufe so anzupas-sen, dass auch mit wenig Personal keine Engpässe entstehen. Basis dabei ist, beste-hende Produktions-abläufe zu erken-nen, betont Frank Wüstemann, Ver-kaufsleiter bei Elro Deutschland. Im Fokus stehen, laut Donina Stindt, Mar-keting Manager bei MKN, sowohl das Pro-duktionssystem als auch das Speisenangebot. „Wir haben bei uns Fachpersonal, das auf Küchenplanungen und Prozesse spezialisiert ist und bera-tend zur Seite steht“, erklärt sie. Palux empfiehlt als Reaktion auf den Per-sonalmangel einmal mehr vor allem das Konzept der zeitversetzten Produktion. Denn: „Je weniger Arbeitskräfte uns in der Küche zur Verfügung stehen, desto besser müssen wir die vorhandenen Res-sourcen nutzen“, erklärt Hardy Zolper, Vertriebsleiter Deutschland und Prokurist bei Palux. Kern des Konzepts sind die vier Schritte Kochen, Kühlen, Lagern und Re-generieren. Für jeden dieser Schritte bie-tet das Unternehmen Lösungen an. Dazu gehören z. B. die GreenVAC-Behälter, Fotos: © cirquedesprit – Fotolia.com,© Esther Hildebrandt – Fotolia.com, © gpoinstudio – Fotolia.com, Rational, Elro, MKN v.l.: Das VarioCooking Center Multificiency von Frima, unkompliziert zu reinigende Fronten von Elro und der einfach steuerbare FlexiCombi von MKN erleichtern die Arbeit in der Küche.


first_class_05_2016
To see the actual publication please follow the link above