hotelkonzepte - Akzent Hotel Goldner Stern, Muggendorf: Ausflug korrigiert

first_class_05_2016

Ausflug korrigiert Kleine Portionen zu überteuerten Preisen – das verzeiht der Franke nicht“, ist Andreas Bugl überzeugt und spricht dabei nur indirekt über seinen Betrieb, das Vier-Sterne-Akzent-Hotel Goldner Stern in Muggendorf. Denn 2013 musste der Hotelier das Hotel und Restaurant verpachten, um seinem Vater in Niederbayern unter die Arme zu greifen. „Leider sind die Pächter nicht mit Herzlichkeit und Herzblut an die Sache herangegangen“, stellt Andreas Bugl heute fest. Am Ende stand der Konkurs nach zwei Jahren – und für Andreas Bugl gab es keine Option, das Haus ganz aufzugeben. Erst 2002 hatte er es als „Ort der Selbstverwirklichung ausgesucht“ und binnen elf Jahren zu einem in der Region führenden Hotel für Tagungen, Gruppen und Naherholungsgäste entwickelt. Also verkaufte die Familie die Geschäfte in Niederbayern und kehrte im Februar dieses Jahres in die fränkische Schweiz zurück. „Was uns erwartete, war nicht nur ein niedergewirtschafteter, sondern auch ein schlecht gepflegter Betrieb“, erklärt Andreas Bugl. In der Folge schloss er den F&B-Bereich und renovierte zunächst die Küche, seit dem 1.3. hat das Restaurant wieder geöffnet. Im Laufe des Jahres will er neun der 32 Zimmer erneuern – zehn weitere Zimmer bietet das Tagungshotel Sternla, das zum Ensemble gehört. „Ein Glück war, dass ich schnell neues Personal gefunden habe“, sagt Andreas Bugl. Innerhalb von einem Monat konnte er 14 neue Mitarbeiter einstellen. Denn nicht alle der von den Pächtern übernommenen Mitarbeiter blieben unter der neuen Führung. „Vor allem das Küchenpersonal schätzt meine Philosophie, nur mit frischen Produkten zu kochen“, sagt der Hotelier und gelernte Koch. Er verarbeitet ganze Tiere und beschäftigt einen Koch, der zugleich Metzger ist. Gerade durch die Mundpropaganda funktioniert die Vermarktung. Beim Marketing und insbesondere aktuell bei der Umstrukturierung hilft Familie Bugl auch ihre Mitgliedschaft bei den Akzent Hotels, bei denen sie seit 2007 „wegen der familiären Atmosphäre“ sind. jus Nach zwei Jahren Pacht führt Familie Bugl das Akzent Hotel Goldner Stern wieder selbst. Leidenschaft trifft Lebensfreude. Freunde treffen, das Leben genießen und dazu der Duft von feinstem Espresso. Entdecken Sie mit ALFREDO ESPRESSO Leidenschaft und Lebensfreude in ihrer intensivsten Form. In sieben Varianten bietet ALFREDO ESPRESSO für jede Gelegenheit den passenden Genuss. Endlich hat der Geschmack von Lebensfreude einen Namen – ALFREDO ESPRESSO. www.darboven.com Fotos: Akzent Hotel Goldner Stern hotelkonzepte 5/2016 13


first_class_05_2016
To see the actual publication please follow the link above