Page 40

first_class_04_2016

Ländliches Wohngefühl bringen drei neue Dekore von Tafelstern auf den gedeckten Tisch. Handwerkliches ist in – passend zum Megatrend der Authentizität und der Sehnsucht nach Entschleunigung und nach Gemütlichkeit. Wem beim Eindecken des Tisches der Sinn nach Wärme und Be-haglichkeit steht, der ist bei den neuen Dekoren von Tafelstern richtig aufgehoben: Die handwerklich anmutenden Dekore treffen gleich in doppelter Hinsicht den Nerv der Zeit. Der Name ist beim Dekor Cosy Cottage Programm. Der handwerkliche Farbrand in Caramel und die vollflächig mit Pinselstruktur dekorierten flachen Teller und Unteren zaubern Urlaubsstimmung auf den Tisch. Ein Kurzurlaub auf dem Land. Stylish und urban wirkt Cosy Cottage im Farbton Grau. Blau und Weiß, eine klassische Kombination – auch auf dem gedeck-ten Tisch. Der strukturierte blaue Farbrand des Dekors Somerset ist eine zeitlose, klassische Dekoration, die es auch ergänzt mit Farbpunk-ten als Dekorvariante gibt. Eine Kombination der beiden Dekorvarian-ten wirkt luftig, frisch und leicht. Ein besonderer rustikaler Touch wohnt den Rusty-Flakes-Dekoren inne. Reduziert und doch emotional wirken die Flakes auf dem weißen Porzellan. Bei den Fond-Varianten verschmelzen die Flakes mit den flä-chigen Farbfonds. Besonders interessant wirken die Dekore auf einem schlichten Holztisch. Tafelstern professional porcelain Ludwigsmühle 1 | 95100 Selb Tel. (09287) 73 1711 | Fax (09287) 73 1719 info@tafelstern.de | www.tafelstern.de | www.shop.tafelstern.de Fotos: Ronnefeldt, Azul Ayurveda in der Tasse Das Teehaus Ronnefeldt hat in Kooperation mit der Europäi-schen Akademie für Ayurveda im hessischen Birstein eine neue Ayurveda-Tee-Kollektion herausgebracht. In sechs Sorten wird die altindische Heilkunst mit dem Jahrtausende alten Kul-turgetränk Tee verbunden. Die Kompositionen wurden mit Kers-tin Rosenberg, Spezialistin und Buchautorin für Ayurveda, und dem Ronnefeldt-Tea-Tasting-Team zusammengestellt. Ayurve-da ist die älteste überlieferte Gesundheitslehre und hat Vorsorge und Erhaltung der Vitalität im Fokus. Für jede Tagesphase kön-nen Gastronomen nun den passenden Tee anbieten. „Feel Beauty“ etwa sorgt mit Vanille, Kurkuma, Koriandersaat und Rosenblüten für den Ausgleich im Spa-Bereich. Die nötige Ausdauer bei Konferenzen soll hingegen „Keep Go-ing“ mit Rosmarin, Kardamom, Zimt-stückchen und Salbeiblättern bringen. Den Nachmittag ver-süßen eine Schokoladennote, Lavendel, Holunderblüten so-wie Kokosflocken in der Sor-te „Stay in Balance“. Und ein feiner Lakritzgeschmack be-gleitet die Gäste in den Abend, wenn sie eine Tasse „Free your Mind“ bestellen, der gut für die Abendruhe sein soll. www.ronnefeldt.com Heiß-kalte Mix-Impulse Die Keo-Range zeigt ein Neuheiten-Trio und reagiert damit auch auf den Trend zu Tee als Cocktail-Zutat: Passend für die Frühjahrs- und Sommersaison hat Keo drei kalte Tee-Cocktails zusammengestellt: Der Orange Sunshine basiert auf einer Mi-schung aus Orange und Karotte, während beim Asian Tea Punch Erdbeeraroma auf Zitronengras trifft. Im Cool Rose vereinen sich Keo Moringa und Rosen-Espuma. Für die drei neuen Kaffee-Cocktails hat sich Azul mit dem Bre-mer Bartender Mario Ippen aus der Lemon Lounge zusammen-getan und stellt als Grundzutat seine Premium-Kaffeemarke „I·O 100%“ in den Mittelpunkt. Beim heiß servierten Pumpkin Coffee, einem nussig-milden Kaffee-Smoothie, trifft der I·O La Crema auf Kürbispüree. Als kalte Drinks ergänzen der Old Cu-ban Espresso (aus I·O Espresso Intenso und Champagner) sowie der Espresso Espuma ( I·O Espresso Intenso mit Karamell-Milch) das Angebot. „Die Idee, aus bestehenden Rezepten einen Cock-tail mit einem ‚Twist‘ zu machen ist eine weitere Möglichkeit, seinem ‚Publikum‘, den Gästen, Kreationen anzubieten, die es so bisher nicht gab“, spricht Mario Ippen das Thema Innovation im Kaffee-Kontext an. Zum neuen Cocktail-Sortiment gehören außerdem Rezeptkarten, mit denen sich die Cocktails auf der Basis des I·O 100 % einfach mixen lassen. www.azul.de ANZEIGE


first_class_04_2016
To see the actual publication please follow the link above