Turntables und Skelette

first_class_04_2016

Hinter der schmucklosen Stahlbetonfassade des Flushing Meadows gehört Kaffee zum Designkonzept dazu. Turntables Fotos: The Flushing Meadows Hotel kaffee + tee The Flushing Meadows Hotel 80538 München www.flushingmeadowshotel.com Für höchste Ansprüche MATCHA ICHIGO ICHIE Bio Grüntee Die edle Teemarke aus dem Hause J.J.DARBOVEN GmbH & Co. KG Pinkertweg 13, 22113 Hamburg Tel.: 040/7 33 35-171 Fax: 040/7 33 35-163 www.eilles-tee.de www.darboven.com Ein langer spartanischer Gang mit sichtbaren Rohr-leitungen „lockt“ zu den Zimmern im unteren der obe-ren beiden Stockwerke. Seit Juni 2014 belegt das Flushing Meadows Hotel in der Münch-ner Innenstadt die zwei Etagen eines kargen Industriebaus, der der Telekom bis heute als Datenzentrum dient. „Wir profitieren eigentlich v o n der Wär-me der vielen Server unter uns und sparen Heizkos-ten“, scherzt Steffen Werner. Zusammen mit Sascha Arnold, mit dem er gemeinsam ein Ar-chitekturbüro führt, und ihrem Geschäftspartner Niels Jäger betreibt Steffen Werner mehrere Bars und Clubs in der Münchner Innenstadt. „Nachdem wir mit unserem Architekturbüro be-reits einige Hotelprojekte umge-setzt haben, war es für uns nur ein logischer Schluss, als nächs-tes eine eigene Hotelidee zu re-alisieren“, erklärt er. Ihre Erfah-rung ließen sie bei der Gestal-tung der fünf Penthouse Studios im vierten Stock einfließen. Hier dominieren gebeiztes Vollholz, bespannte Stoffwände, Kup-ferelemente und deckenhohe Fenster. Ein Stockwerk tiefer gingen sie neue Wege und hol-ten sich Größen aus Musik, Film, Design, Sport und Kunst mit ins Boot. Während z. B. Michi Beck von den „Fantastischen Vier“ das Bett freischwingend an vier Stahlseilen im Raum schweben lässt, positionierte DJ Hell über der Schlafstätte in „sei-nem“ Zimmer vier lebensgroße, schwarz lackierte Skelette hin-ter Mikrofon, Schlagzeug und E-Gitarre. Kaffee in Stereo Doch auch eigene Design-In-puts ließen die drei Hoteliers einfließen. So stehen den Gäs-ten in den Zimmern tragbare Bluetooth-Boxen, Getränke und eine eigene Kapselkaffeema-schine zur Verfügung. Den Kaf-fee beziehen sie dabei exklu-siv vom Kaffeeröster Dallmayr. Dieser liefert sowohl die Kap-seln der Marke Capsa als auch eine eigens kreierte Röstung für die Siebträger in der Rooftop- Bar. „Schon vor der Eröffnung des Flushing Meadows haben wir mit Dallmayr erfolgreich zusammengearbeitet“, erzählt Steffen Werner, der als Desig-ner auch am Markenauftritt von Capsa mitwirkte. „Für das Ste-reo Café in der Münchner Re-sidenzstraße haben wir zusam-men unsere eigene Röstung, den Stereo Kaffee, entwickelt.“ Dall-mayr als Partner mit an Bord zu holen, war in Steffen Werners Au-gen nur konsequent: „Wir haben im ganzen Haus Wert auf eine hochwertige Ausstat-tung gelegt. Das muss natürlich auch für den Kaffee gelten.“ Neben der Frühstückskarte in der Flushing Mea-dows- Bar bereichert der Kaffee auch zu anderen Tageszeiten z. B. die eigens kreier-ten Cocktails. Bleibt der einmalige Blick von der Dach-terrasse auf die nahen Alpen und die Münch-ner Innenstadt – den gibt’s gratis dazu. flo und Skelette 4/2016 39


first_class_04_2016
To see the actual publication please follow the link above