Page 35

first_class_03_2016

Seit 1921 informieren sich Besucher aus dem In- und Ausland über die Entwicklun-gen der Märkte. Somit ist dieses Jahr ein ganz besonderes, denn die Leitmesse feiert ihren 90. Geburtstag. Ganz im Zeichen die-ses Jubiläums steht die Skywalk-Tafel, die das Thema Table Top und die kreative In-szenierung von Geschirr, Gläsern, Besteck und Bestuhlung in den Fokus rückt. Darü-ber hinaus bietet die Messe ein umfangrei-ches Rahmenprogramm. Neu dabei Auch die Newcomers’ Area darf nicht fehlen. Viele nutzen die Internorga als Sprungbett, um Kon-takte zu knüpfen und Internorga ist schon lange ausgebucht. Über 1.300 Aussteller aus Hotellerie, Gastronomie, GV und Backhandwerk präsentieren zum 90. Mal ihre Innovationen. interessante Gespräche zu führen. Aufgrund der großen Nachfrage ist die Fläche dieses Jahr noch größer. Diesmal mit dabei ist z. B. Thoreau, ein schwedisches Wasserkonzept für die Umwand-lung Gelände der von leitungsgebundenem Trinkwas-ser in Tafelwasser. Die Tafelwasseranlagen, Flaschen und Zubehör bieten individuelle Lösungen, unabhängig von der Größe der Hotel- oder Gastronomiebetriebe. Auch neu ist das Produkt von Netzkraft. Mit Lob-bIT präsentiert das Unternehmen ein 40‘‘ großes, interaktives Touch-Terminal für den Lobby-Bereich, das Gästen automatisch alle Standardfragen beantwortet. Die Inter-aktivität steigert die Aufmerksamkeit der Gäste auch für die hoteleigenen Angebote. Nachwuchs im Mittelpunkt Die Internorga und das Unternehmen Lea-ders Club Concepts initiieren abermals den Gastro-Startup-Wettbewerb. Tim Mälzer unterstützt den Wettbewerb und weiß: „Es gibt in der Gastronomie viele Quereinstei-ger, das hat sich auch bei den Teilnehmern gezeigt. Und man merkt schnell, wer richtig für seine Idee brennt – ohne Leidenschaft und harte Arbeit bleibt das beste Gastro- Konzept auf der Strecke.“ Diesmal mit dabei sind u. a. Philipp Obelshäuser und Till Riekenbrauk mit ihrem Restaurant- Sharing-Konzept „Laden ein“. Sie ge-ben gelernten oder Hobby-Gastronomen die Möglichkeit, ihre kulinarische Vision für zwei Wochen zu verwirklichen. Somit wechselt nicht nur die Speisekarte, sondern auch Köche, Kellner und Konzepte. Auch Philipp Niegisch und Boris König sind mit „Woop Woop Ice Cream“ dem Hauptge-winn nähergekommen. Ihre Mis-sion: Das beste Eis der Welt herstellen, und das mit großem Spektakel. Die Nachwuchsförde-rung steht klar im Fo-kus der Messe. Selbst die Verlierer profitie-ren von der Erfah-rung und den neuen Kontakten sowie po-tenziellen Sponsoren. Märkte und Trends 20 Brauer präsentieren in der Craft Beer Arena ihre Produkte, Das wobei es dieses Jahr besonders um den As-pekt der Internationalität geht. Ein weiterer wichtiger Themenschwerpunkt: Snacking. Der Trend zur schnellen Mahlzeit ist nach wie vor ein nicht zu vernachlässigendes und vielseitiges Thema. Von vegan, vege-tarisch, roh, allergenfrei bis hin zu nachhal-tig, ökologisch oder regional erzeugt: All das erwarten die Verbraucher von schnell verfügbaren, schmackhaften und gesunden Mahlzeiten. Karin Tischer, Geschäftsführe-rin des Forschungs- und Entwicklungsinsti-tuts Food & More, präsentiert im Pink Cube Trends und News aus der ganzen Welt. „Die kleinen Mahlzeiten zwischendurch oder ‚on the move‘ sind heute zielgruppen-spezifischer. Oberstes Gebot für Kunden und Anbieter sind eine stetige Innovationsbereitschaft, die richtige Inszenierung ihrer Produkte mit mehr Frische-Charakter und standortspezifische Lösungen“, so die Trendforscherin. Passenderweise ergänzt in diesem Jahr ein Street Food Market vor den Toren der Internorga das Rahmenprogramm. So kommen nicht nur Fachbesucher in den Genuss von innovativen und nachhaltigen Speisen, die im Außer-Haus-Markt eine im-mer entscheidendere Rolle einnehmen. jel Aktuelle und zukünftige Branchentrends finden sich auch an den beiden Ständen der B&L MedienGesellschaft mit den Fachmaga-zinen first class, GVmanager, Schulverpflegung und . Schauen Sie vorbei und lassen Sie sich inspirieren: Halle A1, Stand 201 & Halle B4.EG, Stand 005 Wann: 11. bis 16. März 2016, jeweils von 10 bis 18 Uhr Wo: Messe Hamburg, Hallen A1 bis A4 sowie Hallen B1 bis B7 Ticketpreise: Tageskarte: 31 €, 2-Tageskarte: 39,50 €, Fachschüler 16 € Weitere Infos: www.internorga.com INFO NIE MEHR POLIEREN. BRILLANZ EINGEBAUT. Eingebaute Umkehrosmose UC Excellence-i. Für die Untertischmaschinen UC-S und UC-M. Besuchen Sie uns auf der Messe INTERNORGA in Hamburg, 11. – 16.03.2016, Halle A4, Stand 402 www.winterhalter.de/uc-excellence-i


first_class_03_2016
To see the actual publication please follow the link above