Page 73

first_class_1_2_2016

Fotos: IST Studieninstitut, Kermess, Winterhalter „Staatlich geprüfte/r Betriebsleiter/in“ incl. AEVO, Service-Q.-Coach und FH-Reife für Köchinnen, Köche, ReFa, HoFa; Systemer, ... Fachschule für Hotel und Gaststätten bel Kein Schulgeld, Keine Prüfungsgebühr, Entrepreneurship, Anmeldungen jetzt! „Staatlich geprüfte/r Betriebsleiter/in“ incl. AEVO, Service-Q.-Coach und FH-Reife für Köchinnen, Köche, ReFa, HoFa; Systemer, ... Kein Schulgeld, Keine Prüfungsgebühr, Entrepreneurship Fachschule für Hotel und Gaststätten bel Lönsweg 24, 48683 Ahaus fon: + 49 (0) 25 61 / 95 57 00 mail: belhoga@bklm-ahaus.de www.bklm-ahaus.de Anmeldungen jetzt! Lönsweg 24, 48683 Ahaus fon: + 49 (0) 25 61 / 95 57 00 mail: belhoga@bklm-ahaus.de www.bklm-ahaus.de E-Commerce und Führen lernen: Zum April 2016 startet die Deutsche Hotelakademie (DHA) zwei komplett neue Lehrgänge, die aufgrund der großen Nachfrage aus der Branche entstanden sind. Die Weiterbildung zum E-Com-merce- Manager beinhaltet u. a. Distribution, Website-Analyse, Entwicklung von Zielgruppen- und Kundenanalysen sowie Suchmaschinenoptimierung. Sie richtet sich vor allem an Mitarbeiter aus dem Sales-Bereich. Neu ist zudem das DHA-Diplom „Fit for Leadership – Führungsführerschein“. Es ermöglicht angehenden und erfahrenen Führungskräften, weitere Kompe-tenzen im Bereich Führung, Motivation und Wertschätzung zu erhalten. Beide Module arbeiten mit dem Lernsystem Flexuc@te. www.dha-akademie.de Video informiert: Die Aufgaben und täglichen Herausforderungen der Hotelbranche zeigt das neue Berufsfeld-Video vom IST-Studieninstitut. Darin erklären Studierende, wieso sie sich für eine berufsbegleitende Weiterbildung oder ein praxisnahes Bachelor-Fernstudium entschie-den haben. Darüber hinaus weisen Hotelmanager und Unternehmer auf die Notwendigkeit und Vorteile einer nebenberuflichen weiterführenden Qualifikation hin. www.ist-hochschule.de Meister in der Küche: Die Teilnehmer des Vorbereitungslehrgangs für Kü-chenmeister an der Hotelberufsfachschule Kermess haben im Dezember 2015 die schriftlichen und praktischen Prüfungen abgelegt. Auf dem Plan standen u. a. Wirtschaftslehre, Unternehmens- und Mitarbeiterführung, Speisentechnologie, Gästeberatung und Qualitätsmanagement. Die Teil-nehmer sollten zudem aus einem Warenkorb ein Fünf-Gänge-Menü für sechs Personen kreieren. Alle Gäste, darunter Manfred Newrzella, Geschäftsführer der Münchner Brauereien, und Peter Pongratz, Wiesnwirt und Chef vom Nockherberg, bestätig-ten die hohe Qualität. www.kermess.de Karrieremesse: Die Recruiting Days der Yourcareergroup, eine Kar-rieremesse für Hotellerie, Gastronomie und Touristik, machen auch 2016 Station in verschiedenen deutschen Städten: u. a. am 02.03. in Frankfurt, am 04.03. in Berlin und am 11.04. in Hamburg. An den Mes-setagen haben Interessierte, die die potenziellen Arbeitgeber aus der Branche kennenlernen möchten, von 10 bis 15 Uhr die Möglichkeit zu individuellen Gesprächen. www.recruitingdays.de Sprossen-Battle: Winterhalter hat den 6. internationalen Berli-ner Taugé-Kochwettbewerb ge-sponsert. Die diesjährige Aufga-be für junge Nachwuchsköche bestand in der Erstellung einer dreigängigen, vegetarischen Speisenfolge. Die Hauptzutat waren Sprossen von Mungo-bohnen. Den Sieg holte Jason de Haan von der ROC van Ams-terdam. Neben der Prämierung des Gesamtsieges verlieh Win-terhalter einen Hygiene-Pokal, der die „saubersten Köche“ auszeichnet. Florentine Duda vom Hotel Steigenberger in Ber-lin konnte hier überzeugen. www.winterhalter.de Dem „Rosinenpicken“ begegnen: Einen oder sogar mehrere Ausbil-dungsverträge unterschreiben und dann doch nicht zur Arbeit erschei-nen? Was viele Hoteliers und Gastro-nomen kennen, versuchen der Bund der Selbstständigen – Gewerbever-band Bayern (BDS) und der Dehoga Bayern jetzt mit einem Appell an die Politik einzudämmen. Dabei begrüßen sie Initiativen wie die assistierte Aus-bildung oder die Förderung ehrenamt-licher Azubi-Begleiter. Sollte sich das Problem jedoch verschärfen, müsse die Politik, so beide, weitere Maßnah-men einführen. www.bds-bayern.de/ www.dehoga-bayern.de Optionen bieten: Bis 2020 will Marriott International 20.000 Stellen für den Nachwuchs schaffen und startete da-für 2012 die Aktion „You Eat, We Give“. Gemeinnützige Partner, etwa SOS-Kin-derdorf, erhielten knapp 1,5 Mio. €. Die Aktion ist Teil der europaweiten Marriott-Initiative „World of Opportu-nity“, 650 benachteiligte Jugendliche erhielten bisher eine Aus- oder Weiter-bildung, u. a. im Gastro-Bereich. www.marriott.de EUROTOQUES STIFTUNG Wollen auch Sie nicht länger nur reden, sondern handeln? Das Resultat von Fastfood und falscher Ernährung sind übergewichtige Kinder und Jugendliche. Durch Ihre Spende unterstützen Sie den Geschmacksunterricht an Schulen – der Weg zur körpergerechten Ernährung. Geschäftsstelle Eurotoques-Stiftung, Winnender Straße 12, 73667 Kaisersbach-Ebni Tel: 07184/2918-112 Fax: 07184/2918-114 E-Mail: info@Eurotoques-Stiftung.de • www.Eurotoques.de Spendenkonto: 7883500421, Baden-Württembergische Bank Stuttgart 60050101 Mitglied im Bundesverband Deutscher Stiftungen, Mitglied im Initiativkreis Stuttgarter Stiftungen, Mitglied im Bundesverband der Verbraucherverbände e.V. 1-2/2016 73


first_class_1_2_2016
To see the actual publication please follow the link above