Page 57

first_class_1_2_2016

schlag für eine Spa-Anwendung schicken“, erläutert Christian Andresen. „Wir sehen eine sehr starke Korrelation zwischen der Anzahl der Push-Mitteilungen, die wir versenden, und den Um-sätzen, die wir erzielen“, schil-dert er weiter. Verwaltet werden alle Inhalte zentral, dies bietet einen breiten Handlungsspiel-raum sowie große Flexibilität: Texte und Inhalte können hier schnell geändert und Ausgaben, wie Druckkosten, eingespart werden. „Mit Nutzungsstatistiken von über 80 % der Gäste, die Suite- Pad täglich für fünf bis 15 Min. nutzen, ist die digitale Lösung ein bewährter Kommunika-tionskanal. Die Statistiken zeigen, dass Gäste sich für Inhalte interes-sieren, die das Ho-tel auf den Gerä-ten darstellt, wie die zahlreichen Entertainment- Optionen und den direkten Ka-nal zum Hotel-mitarbeiter via Live-Chat oder Q u i c k - F e e d - back”, so Moritz von Petersdorff- Campen, Ge-schäftsführer von SuitePad. Neben der Nutzung von Samsung-Tablets bietet das Unternehmen mit dem SuitePad 8-Zoll Tablet ein eigens entwickeltes Tablet speziell für den Hotel-betrieb an. Gäste können über Bring Your Own Device (BYOD) das System auch mit dem eige-nen Laptop oder Smartphone nutzen. Das Betriebssystem des Endgerätes spielt dabei keine Rolle. Moritz von Petersdorff- Campen ist überzeugt, dass die-se Lösung die Kommunikation zwischen Gast und Hotel sinn-voll unterstützt: „Unser Ziel ist es, den Kontakt zwischen Hotel und Gast wieder aufzubauen. Oft haben Hotels diesen Kon-takt vor der Anreise an OTAs und nach der Abreise an exter-ne Feedbackportale abgegeben. Wir sehen das größte Potenzial deshalb im Hotelmarketing.“ Baukastenprinzip BYOD ist ein wichtiger Bestand-teil des norwegischen TV-Sys-tems Otrum Enterprise.„Bring Your Own Device ist die Anfor-derung der Stunde. Hier bieten wir die Möglichkeit, sowohl Apple Tablets oder Smartphones via Airplay als auch andere End-geräte via Miracast mit unserem System zu verbinden”, erklärt Barbara Weiß, Sales Manager bei Otrum. Das System kann so-mit von Geräten mit einem IOS-Betriebssystem wie auch von Android-Geräten genutzt wer-den. Otrum bietet neben dem Messaging, Aufrufen der Rech-nung, Express Check-Out, Will-kommensnachricht sowie Wake- Up-Call eine breite Palette an Basis und optionalen Funktio-nen, wie ein Statistik- und Mar-keting- Modul, das eine auf den Gast zugeschnittene Anzeige ermöglicht. Das Tool kann indi-viduell zu bestimmten Tageszei-ten oder Belegungen dem Gast Empfehlungen aussprechen. „Bei einer hohen Belegung im Haus und ausgebuchtem Res-taurant, kann der Hotelier sei-nem Gast z. B. den Roomservice anbieten”, beschreibt Barbara Weiß. Bietet das Hotel besonde-re Aktionen in der Bar an, kann der Hotelier dies mittels eines Banners im laufenden TV-Pro-gramm bewerben, ohne dass es ausgeblendet wird. Für einen weiteren Service sorgt das Ordering Tool. Gäste kön-nen über diese Schnittstelle, den Rommservice informieren und einen Tisch im Restaurant reservieren oder eine Spa-An-wendung buchen. Aber auch der Hotelier hat die Möglichkeit, das Housekeeping zu steuern. Der Vorteil: Dem Vergessen von Informationen, etwa das Auffül-len der Minibar, kann so vorge-beugt werden. Über die Funktion der Hotelin-formationsseiten hat der Gast die Möglichkeit, sich über das Hotel und dessen Umgebung zu informieren. Eine Erweiterung worden und ermöglichen z. B. Zusatzverkäufe. Kurzfristig frei gewordene Kapazitäten im Restaurant oder Spa lassen sich so gezielt beim Gast über das System bewerben. Hotels bieten ihren Gästen so eine hilfreiche Technik und profitie-ren gleichzeitig beim Verkauf, Marketing und bei Feedbackprozessen. Room-service- Bestellungen können direkt weitergeleitet werden, um Fehlern bei der Bestellauf-nahme vorzubeugen. Mit Hilfe von Push-Nachrichten kann der Hotelier seine Gäste individuell begrüßen oder auf besondere Angebote aufmerksam machen. „Mit Push-Nachrichten errei-chen wir den Gast auch auf dem Hotelzimmer, ohne ihn zu stö-ren. Wir können unsere Gäste z. B. über das aktuelle Lunch- Special im QIU Restaurant infor-mieren oder einen Terminvor- Unser Thema ist Ihre Erfolgsstory Vom großen Erlebnishotel bis zum kleinen Landgasthof. Vom ideenreichen Konzept bis zur detailverliebten Umsetzung. Mit einem Thema von Neumeier wird Ihr Projekt zu einer wunderschönen Geschichte. Sie ist es wert, erzählt zu werden. Rudolf Neumeier GmbH & Co KG Raiffeisenstr. 8 | 83607 Holzkirchen 08024-608890 | www.neumeier.de


first_class_1_2_2016
To see the actual publication please follow the link above