mediensysteme - Digitaler Draht

first_class_1_2_2016

Foto: Otrum mediensysteme Digitaler Das menschliche Gehirn neigt dazu, visualisierte Inhalte viel schneller aufzunehmen und zu verinnerlichen. Auch im Jahr 2016 wird durch die weiteren technischen Möglichkeiten die Nutzung von visuellen Medien weiter ansteigen. Für Hoteliers tun sich damit Chancen auf, mehr Komfort zu bieten, sich von der Konkurrenz abzuheben und dem Gast eigene Inhalte zu präsentieren bzw. zusätzlichen Umsatz zu generieren. „Warum sollte ich z. B. auf jedem Zimmer eine Gästemappe, ein Tele-fon, Zeitschriften und eine Fernbedienung haben, wenn ich all das auf einem Gerät bündeln kann?“, fragt Christian Andresen, Geschäftsführer des The Mandala Hotels Draht in Berlin. Gemeinsam mit SuitePad hat das Fünf-Sterne-Haus am Potsdamer Platz die 158 Nichtraucher-Studios und -Suiten mit Tablet-PCs, sogenannten SuitePads, aus-gestattet. Die Zimmergrößen reichen vom 40 m² Studio bis zur 200 m² Suite. Das SuitePad ist ein interaktives Me-dium und intuitiv be-dienbar, die Inhalte ste-hen den Gästen sowohl Das Hotelzimmer als Marketinginstrument und Schaltzentrale – schon lange kein Blick mehr in die Zukunft, sondern Realität. auf Deutsch als auch auf Englisch zur Verfügung. Gäste können verschiedene Informationen über das SuitePad abrufen, wie das gastro-nomische Angebot, eine Übersicht der Ho-telservices oder die Vorstellung des Hotel- Teams. Der Gast kann über das Gerät einen Late-Check-Out digital beantragen, eben-so wie eine Restaurantreservierung oder Spa-Anwendung. Internationale Zeitungen stehen im Entertain-mentbereich des Tablets zur Verfügung, wie auch Spiele, Radio, Musik oder die Nutzuung des Internets. Da die Sui-tePads, laut Unterneh-mensangaben, im Schnitt fast zwei Mal täglich vom Gast verwendet werden, sind die Geräte bereits fester Be-standteil der Prozesse im Mandala ge- 56 1-2/2016


first_class_1_2_2016
To see the actual publication please follow the link above