TV im Kleinen

first_class_11_2015

haben keine Bar im Haus und sehen daher bisher keinen Nutzen in Premium-TV-Angeboten. Bei allen Bedenken in zahlreichen kleinen Häusern: Wir haben vielerorts die Erfah-rung gemacht, wie wichtig es auch für die-se ist, bei Renovierungen in neue Techno-logien zu investieren. Hotelgäste erwarten solche Komfortangebote heute mindestens im gleichen Umfang wie sie sie zu Hause nutzen. TV im Kleinen Renovierungen stehen und fallen auch mit neuen technischen Features. Wir sprachen mit Paul Sexton-Chadwick, Senior Vice President Business Solutions bei Sky Deutschland, über individuelle TV-LÖSUNGEN für kleine Hotels. Was ist bei Ihrem Angebot nun genau der Unterschied zu den Paketen für größere Hotels? Auf der Basis dieser Umfrageergebnisse haben wir erstmals ganz individuelle Pa-kete für Hotels zwischen 20 und 49 Zim-mern gestrickt. Unter der Maßgabe, dass sie nur das buchen, was sie wirklich brau-chen, können sie je nach Gästeklientel mit einem Senderpaket nach Wahl starten, z. B. im Bereich Familie, Sport oder Do-kutainment. Die Pakete beginnen bei 4 E pro Zimmer für ausgewählte Sender und reichen bis 10 E pro Zimmer für das Kom-plettpaket. Für Barbereiche, die in klei-nen Hotels nicht so groß sind und damit vergleichsweise weniger Umsatz machen können, wie in einem großen Hotel, ha-ben wir die Preise angepasst. So können Hoteliers mit Kontingenten unter 50 Zim-mern ihren Gästen mit Live-Sport-Events wie der Fußball Bundesliga, der UEFA Champions League, dem DFB-Pokal, der Formel 1, Golf, der EHF Handball Champions League und vielem mehr die glei-chen Services bieten, wie die größeren Hotels. Zudem haben wir für kleine Häu-ser, ein eigenes Lobby-Produkt entwi-ckelt: Es umfasst Deutschlands einzigen Herr Sexton-Chadwick, Sky hat für kleine Hotels bis 49 Zimmer gerade ein spezielles Entertainment- angebot gelauncht. Was war der Auslöser dafür? In den letzten fünf Jah-ren hat sich der Anspruch der Gäste bezüglich des Unterhaltungsangebots während ihres Hotelauf-enthalts verändert: Sie erwarten heute Premium- TV-Angebote wie die Live-Übertragung der Fußball Bundes-liga in der Hotelbar oder auf ihren Zimmern exklusive Erfolgsserien wie „Game of Thrones“ . Durch eine umfangreiche Unter-suchung haben wir fest-gestellt, dass die Nachfra-ge nach unserem Produkt auch in kleineren Hotels wächst. Im Gegensatz zu größeren Hotelketten, ist Premium-TV-Entertainment in kleineren Häusern allerdings seltener verfügbar. Wir befragten inner-halb von drei Monaten rund 1.000 klei-ne Hotelbetriebe nach den Gründen und konnten ein-mal mehr feststellen, wie sehr in diesen Betriebsgrö-ßen der Eigentümer noch vieles selbst in die Hand nimmt und für zahlreiche Entscheidungen zu wenig Zeit hat. Etliche von ihnen glauben, dass bestimmte technische Features für sie zu kompliziert und auf-wändig sind. Bei einem weiteren wesentlichen Teil besteht die Befürchtung, sich zu eng und zu lang im Rahmen von komplizierten Verträgen binden zu müssen. Andere Fotos: Sky Deutschland Paul Sexton-Chadwick


first_class_11_2015
To see the actual publication please follow the link above