Freizeit à la Carte

first_class_10_2015

Foto: Europapark / Palux Freizeit à la Carte Die Erfolgsgeschichte der sechs Euro-pa- Park-Hotels ist bestens bekannt. Das El Andaluz mit seinen 182 Zim-mern und zehn Suiten ist dabei im Stile einer spanischen Finca mit Bogengängen, großem Pool und Palmengarten gestaltet und bietet mit dem Fitness und Spa New England rund 400 m² Trainingsfläche. Das Castillo Alcazar verfügt über 112 Zimmer und acht Suiten im Stile einer mittelalterlichen Ritterburg und bietet seinen Gästen Entspannung in der Saunaoase Marakesh und der Kinderwas-serwelt Pueblo del Aqua. Nach 20 Jahren war es an der Zeit, die Küchentechnik für die Restaurants der Hotels den geänderten Anforderungen hinsichtlich Arbeitsabläu-fen und Energieeffizienz anzupassen. Nach einer Planungs- und Einrichtungsphase von elf Wochen warten nun beide Restaurants mit einem neuen Konzept auf. Die Speisenauswahl des À-la-Carte-Restau-rants Don Quichotte im Hotel El Andaluz reicht von klassischer Paella über Tortillas bis zu Gambas in Öl. Die neue Lavastein- Frontcoocking-Station bietet eine große Auswahl an Weinen, Käse und ein vielfäl-tiges Fleischangebot. Hier kann der Gast sehen, welche Ausgangsprodukte und Lebensmittel zubereitet werden. Die Kühl-welt bietet eine hohe Raumgröße, viel Glas und einen flächenbündigen Bodeneinbau. Intelligent integriert Das Erlebnis-Restaurant Castillo des Hotels Castillo Alcazar bietet große Buffetstationen mit kalten und warmen Speisen an. Für die kleinen Gäste wurde ein Buffet in kindgerechter Höhe eingerichtet. Das Restaurant offeriert spanisch-internationale Küche mit dem Schwerpunkt auf gegrill-tem Fleisch à la Rodizio. Herzstück ist die zentral gelegene Küche, die beide Restau-rants versorgt. Für den Umbau zeichnet der Küchenhersteller Palux verantwortlich. Ziel war es, die vorhandene Planung zu opti-mieren, Ideen und Gedanken von Kü-chendirektor Thomas Röttele sowie den F&B-Direktoren Frank Müller und Matthias Bansen aufzunehmen und hinsichtlich Arbeitsabläufen, Ka-pazität und Budget neu auszuarbeiten. Die Einrichtung weist klar getrennte Funkti-onsbereiche auf. Die Anlieferung mit den verschiedenen Kühlzellen befindet sich im Erdgeschoss. Im Kellergeschoss stehen weitere Kühl- und Tiefkühlzellen sowie die Lagerbereiche zur Verfügung. Die beiden Restaurantküchen, inklusive Spülbereich und Getränkebuffets, sind im Erdgeschoss direkt den Restaurants zugeordnet. So sorgt die Platzierung der einzelnen Bereiche für eine effiziente Küchenorganisation. Mittelalterlich und mediterran Dominiert wird die Küche des Restau-rants Don Quichotte von einem nahtlosen Kochblock, an dem mittags und abends bis zu 500 Essen zubereitet werden. Für das À-la-Carte-Geschäft stehen u. a. Induktionskochstellen, -bräter und ein Gas- Glühsteingrill zur Verfügung. Die Warm-ausgabe ist mit Wärmeschränken und ei-ner doppelten Wärmebrücke ausgestattet. Parallel dazu ist die kalte Küche für die Zubereitung von Salaten, kalten Platten und dem Frühstücksbuffet angegliedert. Das neue Küchenkonzept des Erlebnis- Restaurants Castillo sieht für das Früh-stücksbuffet eine nahtlose Kochzeile vor. Für die Buffet-Vorbereitung und -Pro-duktion ist eine Palux-Topline-Zeile mit Bräter und Induktionsherd installiert. Für den Speisenschwerpunkt am Abend mit bis zu 450 Gästen sind zwei große Rodizio- Grills für die verschiedensten Fleischarten im Einsatz. Hier wird das Fleisch von den Grillmeistern zubereitet und anschlie-ßend vom Grillspieß direkt am Tisch auf den Teller geschnitten. Die Patisserie liegt zentral gegenüber der Warmausgabe des Don Quichotte und ist so in den Küche-nablauf mit kurzen Wegen integriert. Zwei Getränkeausgaben ergänzen das Angebot. www.palux.de Nach einem Umbau warten zwei Hotels im Europa-Park Rust mit einer neuen Küchenlösung auf. food und technik


first_class_10_2015
To see the actual publication please follow the link above