Page 28

first_class_09_2015

Fotos: A. Heinrichsdobler Wild hat einen ganz feinen Eigengeschmack. Allerdings sei dem zur Vorsicht gera-ten, der dennoch den angeblich so typischen Wildgeschmack feststellt. Früher gab es keine Kühlmöglichkeit, sodass unsere Großeltern aus der Not eine Tugend machten und sagten, Wild müsse halt ein wenig „rass“ schmecken. In Wahrheit war der „angeprie-sene“ Wildgeschmack nichts anderes als der Beweis für nicht ganz frisches Fleisch. Da neuseeländische Hirsche sofort nach der Tötung zerlegt werden, das Fleisch einvaku-umiert und gekühlt, bzw. tiefgekühlt wird, bleibt der feine, frische und zarte Eigenge-schmack des Hirschfleisches komplett erhalten. Neuseelandhirsch ist u. a. in Großverbrau-chermärkten und bei Fleischgroßhändlern erhätlich, darunter: Fegro/Selgros, Ferd. Bierbichler, Frischeparadies, GAFA Team, GVFI International, Hamberger Großmarkt, Metro C&C, Migros, Nestlé Schöller, Omega-Sorg, Peter Mattfeld & Sohn/C&C, C&C Scharper, Selgros, Service-Bund, Siegner Fleisch & Partner, Tifa www.siegner-fleisch.de INFO


first_class_09_2015
To see the actual publication please follow the link above