Page 13

first_class_09_2015

Foto: privat Begeisterung aus erster Hand Alleinstellungsmerkmale können nur dann zum Vorteil werden, wenn das Hotels sie offensiv kom-muniziert – und Voraussetzung dafür ist, dass man sie erkennt bzw. kennt. „Wenn ein Hotel z. B. eine besonders gute Lage hat oder ein Langschläfer- Frühstück  anbietet, ist dies ein klares Alleinstellungsmerkmal“, betont Therese Christierson von TC Hotel Marketing. Viele Gäste werden dies schätzen und dafür auch etwas tiefer in die Tasche greifen. Bietet das Haus im Rah-men seiner Familienausrichtung z. B. auch Babysitting an, so werden die Gäs-te mit Kleinkindern für dieses Angebot eben-falls bereit sein, dafür zu zahlen. Basis für das fundierte Herausstellen der Be-sonderheiten ist eine intensive Mitbewer-beranalyse und Gäst-ebefragung – und ein anschließendes proak-tives Vermarkten auf der eigenen Home-page und in den OTAs. Durch ein selbstbe- wusstes In-Szene-Setzen, ohne zu übertreiben, lassen sich entscheidende Erwartungen wecken. „Vermeiden Sie aber unbedingt, dass der Gast an-schließend enttäuscht ist, weil Sie mehr versprochen haben, als Sie tatsächlich anbieten“, warnt Therese Christierson. Findet der Gast vor, was er erwartet hat, wird sich dies wiederum in positiven Bewertungen nie-derschlagen. Und sehr gute Be-wertungen in den Portalen stei-gern wiederum die Nachfrage und die Bereitschaft der Gäste, mehr zu zahlen – und das kos-tenlos. Brita Moosmann, Geschäftsführerin von Hotelpartner und Exper-tin für Yieldmanagement, ergänzt: „Die Höhe der Nachfrage bestimmt den Preis. Wir beobachten, dass Hotels mit guten Online-Bewertungen und strategischer Preisge-staltung einen höheren Preis durchsetzen, ohne dabei Buchungsvolumen zu verlieren, sofern das Preis-Leistungsverhältnis stimmt.“ www.tc-hotelmarketing.de Bevor die Bewertung gelesen wird, kann schon die Website Überzeugungsarbeit leisten. Und die Preisbereitschaft steigen. EUROTOQUES STIFTUNG Wollen auch Sie nicht länger nur reden, sondern handeln? Das Resultat von Fastfood und falscher Ernährung sind übergewichtige Kinder und Jugendliche. Durch Ihre Spende unterstützen Sie den Geschmacksunterricht an Schulen – der Weg zur körpergerechten Ernährung. Geschäftsstelle Eurotoques-Stiftung, Winnender Straße 12, 73667 Kaisersbach-Ebni Tel: 07184/2918-112 Fax: 07184/2918-114 E-Mail: info@Eurotoques-Stiftung.de • www.Eurotoques.de Spendenkonto: 7883500421, Baden-Württembergische Bank Stuttgart 60050101 Mitglied im Bundesverband Deutscher Stiftungen, Mitglied im Initiativkreis Stuttgarter Stiftungen, Mitglied im Bundesverband der Verbraucherverbände e.V. Hotel - und Tourismusconsulting P e t e r R o t h e n h ä u s l e r STANDORT TOURISMUS HOTELLERIE COACHING Garantierte Erlössteigerung, höhere Gästezufriedenheit und optimierte Mitarbeitermotivation durch regelmäßige Mystery-Kurz-Checks gemäß Ihren Vorgaben im Jahresabo, ab monatlich 145 Euro, netto. In unserem Beraternetzwerk von der Vision bis zur Markteinführung. Unsere Erfahrung mit persönlicher Präsenz zu Ihrem Nutzen. Aktuelle Projekte: Hotel Bora HotSpaResort, Ratskeller in Torgau Wir suchen: Investoren für förderfähige Standorte in D www.rothenhaeusler-hobe.de • Mail: rothenhaeusler-hobe@t-online.de 03774 178 611 Funk 0171 929 30 21 www.schnieder.com I info@schnieder.com Anzeige 90x60 First Class Neu Umbau sw Sonderf.indd 1 15.12.2014 15:02:38 WIR MACHEN IHR HOTEL ZUM ERLEBNIS Hochwertige Möbel und kreatives Interior Design. Lassen Sie sich begeistern! www.schlecht-shl.de Fritz Schlecht/SHL | Altensteig Tel.: 07453/9470-0


first_class_09_2015
To see the actual publication please follow the link above