Page 11

first_class_09_2015

Die Vorteile, möglichst viele Bewertungen zu generieren, liegen auf der Hand: als un-erlässlicher Teil in der Online-Kommunika-tion zwischen den Gästen und mit dem Ho-tel, als internes Qualitätsmanagement im Unternehmen – und als immer wichtigere Quelle von sog. Unique Content, vor allem vor dem Hintergrund des Suchmaschinen-marketings. Denn je mehr Bewertungen ein Hotel oder Restaurant generiert, desto bes-ser sind dessen Sichtbarkeit im World Wide Web und die Platzierung bei den Suchma-schinen. Dass Bewertungen nichts an ihrer Attraktivität verloren haben, bestätigt auch Carolin Brauer, Geschäftsführerin Quality Reservations Deutschland, und sieht dies im Generationenwandel der Gäste begründet. Denn gerade bei der späten Generation X und der Generation Y, die mit ihrem Smart-phone verreisen, sind Bewertungen oft aus-schlaggebend für den Restaurantbesuch oder die Hotelbuchung. „Der Trend, seine Meinung einer großen Leserschaft kund-zutun, wird eher zu- als abnehmen“, ist sie überzeugt. „Be- Keine Bewertungen, keine Buchungen! Das gilt umso mehr, da Bewertungen dafür sorgen, überhaupt gefunden zu werden. Neue Tools stellen sich darauf ein. tation, Wettbewerber oder Branchentrends genau analysiert werden sollen. Einer der großen Hotelkunden ist seit 2011 Best Western. Die Kooperation nutzt intern das Social-Media-Monitoring-Tool Mediaradar und spielt, laut Toocon-CEO Tobias Görgen, gleichzeitig für alle Hotels der Gruppe die gesammelten Hotelbewertungen aus. Hier-für wählen Besucher der Website ein beliebiges Hotel und klicken auf den blauen Balken mit „Bewertung“ (www.bestwes-tern. de/seiten/schlaf-schoen.html). Toocan steht auch hinter dem Bewertungs-management- Tool HotelNavigator, das Kommentare auf allen relevanten Bewer-tungsplattformen sammelt und auswertet – ohne die User beim Lesen auf externe Bu-chungsportale zu leiten. Hotels werden au-tomatisch benachrichtigt, wenn eine neue Gästebewertung auf einem Portal abgege-ben wurde. Der digitale Fragebogen wird dabei in der Hotel-CI und mit individuellem Fragesatz erstellt und automatisch an die Gäste nach der Abreise verschickt oder in einem Terminal per Tablet-PC im Hotel er-hoben. Im Management Center von TripAdvisor finden sich neben zahlreichen Widgets zur eigenen Einbindung von aktuellen Bewer-tungen und Awards auf der Hotelwebsite, auch Tools zum Sammeln von Erfahrungs-berichten. Der Bewertungs-Express z. B. ist eine kostenlose Lösung, die es den auf TripAdvisor registrierten Hotels erlaubt, ihre Gäste zum Verfassen von aktuellen Reviews anzuregen. Einige Anbieter von PMS und Buchungsmaschinen haben den Bewertungs-Express bereits in ihre Systeme integriert. Gubse z. B. schickt mit dem PMS Sihot über eine Schnittstelle den Gästen nach dem Check-out automatisch die Bitte um ein Feedback bei TripAdvisor. Auch mit iiQcheck lassen sich mehr Bewer-tungen zur Darstellung auf Unternehmens- Websiten von Hotels und Restaurants und auf den wichtigsten Bewertungsportalen er-heben. Nach der Abreise erhält jeder Gast eine E-Mail samt Fragebogen. Die Lösung teilt anschließend die Bewertungen mit HolidayCheck, Trivago und Zoover. Wei-terempfehlungsrate und Hotelwebsite wer-den in einem Widget auf der Hotelwebsite angezeigt, von dort aus gelangt dann der User zur eigenen „Gästebewerten-Seite“, ohne extern weitergeleitet zu werden. Mit-tels Kommentarfunktion können die Hotel-betriebe auch direkt auf die Bewertungen antworten. Customer Alliance bietet mit Review Ana-lytics ein Tool an, mit dem Hotels Bewertun-gen per personalisiertem Fragebogen nach wertungen werden künftig noch umfang-reicher ausfallen, und die Hotellerie tut gut daran, Bewertungsanfragen individuell auf die vom Gast tatsächlich im Hotel genutz-ten Serviceleistungen, maßzuschneidern.“ Hauseigene Sammlung Um die immer größere Zahl an Bewertun-gen und Kommentaren überblicken, be-antworten und professionell verwalten zu können, lohnt der Einsatz von entsprechen-den Reputationsmanagement-Tools. Zu den Neuzugängen gehören sog. Instant-Feed-back- Tools, mit denen man Gästekommen-tare direkt vor Ort mittels Kurz-Fragebogen via Smartphone oder an Terminals einholen kann. Die „intuitive Medienbeobachtung“ ist ein Feature von Toocan, das alle rele-vanten Medien wie Facebook, YouTube, Twitter, Blogs, Bewertungsplattformen nach interessanten Themen durchsucht. Dabei wird mit dem Kunden definiert, ob Repu- Foto: © durantelallera – Fotolia.de www.anuga.de TASTE THE FUTURE 10 TRADE SHOWS IN ONE Ihr Ticket in die Food & Beverage Welt Für Sie eindrucksvoll zusammengestellt: die internationalen Innovationen und Trends der Branche. Als wichtigste und größte Ernährungsmesse der Welt begeistert die Anuga auch 2015 mit einer vielfältigen Palette an internationalen Ausstellern. Die zehn Fachmessen der Anuga bringen die Interessen der Aussteller und Besucher fokussiert zusammen. Freuen Sie sich auf hochkarätige Abendveranstaltungen, ein inspirierendes Rahmenprogramm und Trends, die bewegen. Köln, 10.–14.10.2015 Jetzt Eintrittskarte online kaufen und bis zu 44 % sparen: www.anuga.de/tickets Koelnmesse GmbH Messeplatz 1 50679 Köln, Deutschland Telefon +49 1806 002 200 Telefax +49 221 821-991010 anuga@visitor.koelnmesse.de (0,20 Euro/Anruf aus dem dt. Festnetz; max. 0,60 Euro/Anruf aus dem Mobilfunknetz)


first_class_09_2015
To see the actual publication please follow the link above