Page 119

first_class_08_2015

reportage „Außer den Getränken und Eiern stellen wir alle im Automaten angebotenen Waren selbst her“, berichtet Karim Hauck (r.). Deutschlandweit für Sie unterwegs. Ihr Spezialist für kälte- und klimatechnische Anlagen. an 30 Standorten in Deutschland ANZEIGE Dresdner Kühlanlagenbau GmbH Telefon: +49 (40) 7 61 19 68 34 \ anfragen@dka-dd.de \ www.dka.eu Ein Unternehmen der Dussmann Group 10_185x120_Kompendium B&L_4c_V3.indd 1 12.06.2015 14:29:59 Fotos: Theimer des Handwerks ist. Der alte Laden maß 35 m², heute sind es 95 m². Sein Herzstück ist die 14 m lange Theke, inkl. Heißer Theke. Ein 2,50-m- Fleisch-Schauschrank im Rückbereich, etliche Regalmeter für die Zusatzgeschäft-Artikel sowie ein Gastro-Bereich mit acht Sitzplätzen und einigen Stehtischen sind weitere wichtige Ele-mente im Laden. Inklusive Karim Hauck, den Eltern, seiner Ehefrau sowie seiner Schwester Judith sind 20 Mitarbeiter beschäftigt, davon drei Azubis im Verkauf sowie drei Meister und ein Azubi in der Produktion. Wöchentlich wer-den zwischen acht und zehn Schweine, die im nahen Schlachthof der Färber-Gruppe in Schefflenz geschlachtet werden, warm verar-beitet. Das Rindfleisch liefert der Händler Fleisch Heck aus Mosbach. „Außer zwei Sülzen und einer Leberwurst stellen wir alles selbst her“, betont Karim Hauck. Dazu zählen auch zwi-schen acht und 15 Salate wie Ochensenmaul-, Herings- oder Eiersalat, täglich zwei bis drei Frischkäsezubereitungen sowie zwei Mittags-gerichte. Weitere Spezialitäten sind eingelegter Weinkäse mit Zwiebeln oder Ziegenkäse aus der Käsetheke sowie Blut- und Leberwürste im kleinen Kaliber, Pfeffersäcke (grobe Mett-wurst), der kräftig geräucherte Amormacher Landschinken oder die italienische Pfeffersalami aus dem Wurst- und Fleischangebot. Mit ihrer Weißwurst hat es die Metzgerei um die Faschingszeit sogar bis ins bayrische Fernsehen geschafft. Deren Rezept ist ein Fa-miliengeheimnis. Die Weißwurst weist einen untypisch hohen Gemüseanteil (Sellerie, Lauch, Zwiebeln) auf und ist nicht so „fluffig“ wie im Süden Bayerns. Das Video dazu war na-türlich auch auf Facebook zu sehen, wie auch alle Neuerungen und Entwicklungen im An-gebot des „Hauck-O-Maten“. „Auf Facebook kann ich die Kunden jederzeit direkt anspre-chen und permanent Aufmerksamkeit erzeu-gen“, betont Karim Hauck. Und so überrascht es nicht, dass zu Ostern selbst Schokohasen freudige Abnehmer fanden. mth www.metzger-meines-vertrauens.de 119


first_class_08_2015
To see the actual publication please follow the link above