Bett mit Geschichte

first_class_06_07_2015

Fotos: Fotolia © WavebreakmediaMicro, Heinrich Seegers Hotelwäsche, Royal Bedding Mit dem hippen Holzfahrrad auf dem Messegang herumfahren und ne-benher auch noch das Naturbett verkaufen – Unternehmen wie Coco-Mat haben verstanden, dass Hotelbetten zu einem Lifestyle-Produkt avanciert sind, die mit der richtigen Qualität und einem schlüssigen emotionalen Gesamtkonzept die Herzen der Hoteliers und schließlich die der Gäste erobern. Das vermitteln be-reits einige Hotels in Deutschland, u. a. das Landgut A. Borsig in Nauen oder jetzt ganz neu Das Kubatzki in St. Peter-Ording. In Griechenland, wo das Unternehmen sitzt, gibt es sogar eigene Coco-Mat-Hotels, in denen das Natur-Lifestylekonzept mit eige-ner Wäsche und Möbeln sowie einem aus-gefeilten F&B-Konzept für alle Hotelbereiche Anwendung findet. In seiner Kernkomptenz Bett setzt der Hersteller grundsätzlich auf meh-rere Lagen natürliche Der Siegeszug des Bettes schreitet voran – mit neuen Systemen und Geschichten, die Hotels darum stricken können. Materialien, z. B. Kokosnussfasern, Natur-kautschuk, Baumwolle, Algen, Rosshaar, Seide, Leinen, Holz oder Gänsedaunen. Die Lagen bieten elastische Unterstützung ohne Verwendung von Metallfedern. FBF bed&more hat mit europäischen Hotel- ketten das Schlafkonzept „Relax&Dream“ entwickelt. (s. F. o. im Smartphone) Die Basis (1) bildet hierbei das Boxspringbett Savoy in Kombination mit der Matratze Stabila Superior, die ab 55 cm Höhe und bis zu 210 cm Länge lieferbar ist. Die Auflagen des Unterbetts (2) sind verschieden gefüllt mit Polyester-Faserbällchen oder als Topper mit Schaumkern erhältlich. Der Hygiene-bezug Care Plus (3) schützt vor Viren und Milben. Ganzjährig können die Einzieh-decken (4) wahlweise mit Daunen/Federn-füllungen oder Synthetikfüllungen genutzt werden. Das Kissenmenü (5) schließlich mit verschiedenen Füllungen aus Federmi-schungen und Faserbällchen sowie unter-schiedlichen Größen hält für jeden Gast das Passende bereit. Auch bei der Schramm Manufaktur gibt es ein Modell Savoy. Dabei handelt es sich widerum um ein Zwei-Matratzen-Box-spring- System. Jedes Bett ist individuell angefertigt, auch der Taschenfederkern handgearbeitet. Verpolstert werden Natur-materialien wie reine Schurwolle von fran-zösischen Freilandschafen. Bleibt der Blick auf die mögliche Bettwäsche: Wäschekrone bringt bei seinen zwei neuen Bettwäscheserien Farbe ins Spiel. Die eine be-steht aus 100 % ge-kämmtem, merceisiertem Baumwoll- Damast in den Farben Creme, Stone, Hellblau, Apricot und Zyklam. Die andere setzt auf Soft-Seersucker aus 100 % gekämmter Mako- Baumwolle. Sie ist bügelfrei und in 24 Farben erhältlich, z. B. auch mit kontrastierenden Kissen. Der aktuelle Wäschekatalog ermöglicht einen Überblick.  Bettüberwürfe: Heinrich Seegers bie-tet individuelle textile Möglichkeiten, dem Zimmer ein stimmiges Ambiente zu verleihen. Neu im Programm sind die farbenfrohen Bettüberwürfe und Bettläufer. Diese lassen sich passend zur Gesamtfarbgebung wählen. So verleiht man den Zimmern nicht nur ein einzigartiges Ambiente, sondern schont gleichzeitig die hochwertige Bettwäsche vor unbeabsichtigten Verschmutzungen durch Koffer oder Schuhe. Die Bettüberwürfe und -läu-fer gibt es in vielen verschiedenen Qualitäten und Farben. Das Dessin erfüllt alle Ansprüche von uni bis hin zu attraktiven Mustern. www.heinrichseegers.de Bett mit Geschichte  Gute Betten, mehr Gäste: Im Parkhotel Berghölzchen in Hildesheim setzt Hotelier Hardy R. Voges auf Royal Bedding-Produkte: „Die ‚Catar25‘ ist eine feste Matratze, die sich dank hochwertiger Polsterschäume und Taschenfederkern aus Edelstahl mit zusätzlicher Schul-terabsenkung auch für schwerere Gäste gut eignet.“ Die Federkerne sind fester, wo der Körper mehr Unterstützung benötigt, sanfter, wo er weniger Unterstützung braucht. In jedem Zimmer liegt ein Zertifikat aus dem Hause Hantermann Nord aus, das die Gäste über das Bettenkonzept informiert. www.royal-bedding.de 36 6-7/2015


first_class_06_07_2015
To see the actual publication please follow the link above